Definition des Begriffes "Magical-Girl": wedding-peach.jpg - 82,57 K

Maßgeblich für die Definition von "Magical Girl" war der Zeitraum von Ende der 60er Jahre bis Mitte der 80er Jahre. Die Zeit der Magical-Girls im Anime-Bereich begann in Japan am 5.12.1966 mit der Ausstrahlung der ersten Folge von "Maho Tsukai Sally", zunächst noch in schwarz/weiss, ab Folge 18 dann schon in Farbe. Bis Ende 1968 wurden insgesamt 109 Folgen gezeigt.
Wegen des großen Erfolges gab es in den folgenden Jahren immer wieder Magical-Girl-Serien im japanischen Fernsehen, bis zu einer Blütezeit in den 80er Jahren. Danach wurde es etwas ruhiger um das Genre, was sich durch den überraschend großen Erfolg von "Sailormoon" (ab 1992) aber rasch änderte. In den 90er Jahren gab es wieder eine große Anzahl von Magical-Girl-Serien, wobei sich aber immer öfter Unterschiede zu den klassischen Magical-Girl-Serien ergaben.

Für die Zeit bis in die 80er Jahre erfüllte eine Magical-Girl-Serie folgende Kriterien:
1. Es gibt einen weiblichen Hauptcharakter im Alter von ca. 10-12 Jahren
2. Die Heldin hat magische Kräfte oder erhält als normales Mädchen magische Kräfte, mit denen sie sich dann in eine "magische" Ausgabe von sich selbst verwandeln kann.
3. Zur Verwandlung und zur Anwendung der magischen Fähigkeiten muß sie bestimmte Gegenstände benutzen (Zepter, Brosche etc.)
4. Sie erhält Hilfe durch ein oder mehrere sprechende (in der Regel auch niedliche) Maskottchen in der Form eines Tieres oder Fabelwesens.

In der Zeit ab 1992 wurden diese Kriterien vielfach nicht eingehalten. So gibt es bei "Sailormoon", "Magic Knight Rayearth" und "Wedding Peach" (siehe Bild rechts) mehr als eine Heldin, bei "Magic Knight Rayearth" und "Card Captor Sakura" finden keine Verwandlungen statt (wachsende Rüstungen und gut gefüllte Kleiderschränke mit Kostümen zählen nicht), bei "Saint Tail" gibt es kein sprechendes Maskottchen (nur einen normalen Igel), bei "Fancy Lala" findet außer bei den Verwandlungen kein Einsatz von magischen Fähigkeiten statt etc. etc.
Daher ist es in letzter Zeit quasi unmöglich geworden, eine auf alle Magical-Girl-Serien zutreffende Definition zu finden. Ich habe mir folgende Definition überlegt:
"Eine oder mehrere weibliche Personen im Alter unter 18 Jahren besitzen oder erwerben magische Fähigkeiten und setzen diese entweder in ihrem normalen Leben ein (wenn sie dabei bereits über magische Fähigkeiten verfügen) oder außerhalb ihres normalen Lebens (wenn sie die magischen Fähigkeiten erst später erworben oder erkannt haben)."
(Der letzte Punkt mußte eingefügt werden, weil sonst z.B. die Serie "Maho Tsukai Tai" eine Magical-Girl-Serie wäre, was sie aber nicht ist, obwohl einige Leute sie großzügig dem Genre hinzurechnen.)

Eine Ausnahme gibt es noch: Eine Serie kann dann zur Magical-Girl-Serie werden, wenn der Schöpfer der Serie es so festlegt. So hat z.B. Go Nagai "verfügt", dass die erste TV-Serie zu "Cutey Honey" (1973/1974) eine Magical-Girl-Serie sei, obwohl verschiedene Punkte der "Ur-Definition" nicht erfüllt waren und sich die Serie auch nicht direkt an Kinder richtete.


Zurück zur Magical-Girl-Hauptseite