Cutey Honey in deutscher und in japanischer Fassung:

[Vergleich Folge 1-10] [Vergleich Folge 11-20] [Vergleich Folge 21-30] [Vergleich Folge 31-39]


chf-de331am.jpg - 9,34 K 31. Folge:
Japanischer Titel:"Jonetsu to ai wa kiezu! Chichi no seishun no hi."
(wörtliche Übersetzung: "Die Liebe verschwindet mit der Leidenschaft! Ein Tag der Jugend des Vaters.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Für Liebe, gegen Hass"
(gesprochen): "Für Liebe, gegen Hass. In Erinnerung an Honeys Vater"

Die heutige Folge war natürlich 100% schnittfrei und war außerdem besonders gut gezeichnet, insbesondere wenn man auf das Aussehen von Honey geachtet hat. Besonders die Augen waren diesmal sehr detailreich und ausdrucksstark gezeichnet. ( => Beispiel-Bild )
Und das Beste: Die bescheuerte Schwester des Direktors ist kein einziges Mal aufgetaucht!

In allen "wichtigen" Dialogen, in denen es um Vergangenheit, Wissenschaft oder die Panther Claws ging, ist mir keinerlei Dialogänderung aufgefallen. Dafür wurde fast immer etwas geändert, wenn sich Honey und Frau Dr. Kanzaki unterhalten haben:
chf-de339m.jpg - 12,05 K - Als die beiden sich zum ersten Mal treffen, sagt Honey im Deutschen: "Nennen sie mich bitte Honey, ja? Freut mich sehr." Nun ja, es wäre schon im Deutschen ziemlich ungewöhnlich, wenn man eine völlig unbekannte Person trifft und dieser direkt anbietet, einen beim Vornamen zu nennen. Und in Japan ist es natürlich völlig undenkbar, wenn man z.B. an "Kimagure Orange Road" denkt, wo Kyousuke "seine" Madoka Ayukawa 48 TV-Folgen, 8 OVA-Folgen und einen Kinofilm lang nur bei ihrem Nachnamen nennt und erst ab einer bestimmten Szene im zweiten Kinofilm zu ihrem Vornamen wechselt ;-) Honey hat sich in der Original-Fassung natürlich formvollendet vorgestellt: "Kisaragi Honey desu. Hajimemashite." (= Ich bin Honey Kisaragi. Es freut mich, sie kennenzulernen.") Und Dr. Kanzaki denkt im Original auch gar nicht daran, Honey bei ihrem Vornamen zu nennen. Wenn ich richtig aufgepaßt habe, benutzt sie den Namen "Honey" nur, als sie mit Cutey Honey spricht und ihr Mut macht.
- Bei der Unterhaltung vor dem Grab des Vaters ( => Bild ) sagt Honey, dass sie sich nicht an eine Mutter erinnern kann. Danach dreht sich Dr. Kanzaki zum Grab um und sagt in der dt. Fassung: "Ich vermute, dass du trotz deiner Jugend bereits vor vielen überraschenden Situationen gestanden hast, die dich extrem gefordert haben. Erzähl mir davon, Honey." Bahnhof?? 1. Wie kommt sie plötzlich darauf? 2. Was hat das mit der Story der Folge zu tun? 3. Warum spricht sie dabei in Richtung Grab? 4. Wieso kommen in der ganzen Folge keine Szenen vor, wo Honey ihr tatsächlich etwas von den sg. "überraschenden Situationen" erzählt?
Antwort: Weil Dr. Kanzaki das im Original gar nicht gesagt hat ;-) Dort hat sie leise (mehr zu sich selbst) etwas davon gesagt, dass der Vater von Honey viele Geheimnisse gehabt hat und am Ende sagte sie dann "Baka, ne..." (an der Stelle, wo sie im Deutschen "Erzähl mir davon, Honey." gesagt hat.). "Baka" heißt "Idiot, Dummkopf", wobei sie es wohl auf Dr. Kisaragi bezogen hat, weil sie es eher liebevoll gesagt hat.
- In dem Modegeschäft sagt Dr. Kanzaki zu Honey: "Ich werde dir etwas gestehen. Ich war damals unsterblich in deinen Vater verliebt, Honey." Zum einen benutzt sie zum x-ten Mal den Vornamen von Honey (was sie im Original ja nicht tut) und zum anderen hat die Synchro mal wieder mächtig nachgeholfen. Im Original sagte sie: "Jitsu wa ne. Atashi Kisaragi-kun no koto chotto suki datta na no." (= Die Wahrheit ist... Ich habe Kisaragi etwas gemocht.) War also nix mit "unsterblich verliebt" ;-)

chf-de334m.jpg - 11,62 K Der Schuldirektor heißt im Original Hayami Danbei, wobei der Name in der dt. Fassung meines Wissen bisher nur einmal im Titel der Folge 6 erwähnt wurde. In der heutigen Folge hat Dr. Kanzaki ihn am Flughafen im Original "Danbei-kun" genannt. Merkwürdigerweise hat sie in der dt. Fassung nur "Dan" gesagt. Soll wohl wie bei Natsuko => Natsu eine Art Spitzname darstellen.

Bei den peinlichen Fotos des Direktors sagte dieser nach dem ersten Foto mit dem Bauchtanz in der dt. Fassung: "Oh, wie schön. Das hatte ich schon vermisst." Im Original war er nicht ganz so unbekümmert. Dort hat er gesagt: "Oh, hazukashii" (= Oh, das ist aber peinlich.)

Als Dr. Kanzaki vor ihrem Hotel entführt wird, hat Honey bessere Augen als die Synchronmitarbeiter :-) Während sie in der dt. Fassung die Angreifer nur pauschal als "Panther Claw" bezeichnet, erkennt sie im Original die entscheidende Person und ruft: "Gorgon Claw!"

chf-de336m.jpg - 11,26 K P.S.: Beim Kampf am Flughafen verschwindet Elegance Honey plötzlich und gibt die Sicht frei auf eine schwer bewaffnete Polizeieinheit. Das ist aber auch das einzige Mal in der Serie, dass die Polizei erfolgreich eingreift.
P.S. 2: Im Modegeschäft wechseln die Szenen mit den verschiedenen Kleidern sehr schnell, genauso wie bei Minako Aino am Anfang des Sailormoon S-Movies, als Usagi, Rei, Ami, Makoto und Minako einen Einkaufsbummel machen. (Die Szenen spielten während des Vorspanns, der in der dt. Fassung leider nicht gezeigt worden ist.) Da einige Personen bei beiden Serien mitgearbeitet haben, war die Sailormoon-Szene vermutlich Vorbild für die Honey-Szene. Dabei sieht man in einer der kurzen Sequenzen Honey in einer Aufmachung als Playboy-Bunny(!), was ihr allerdings sichtlich peinlich ist ;-) (siehe Bild rechts)

NEU! Durch einen Hinweis von DocSleeve (arigato!) bin ich auf Gemeinsamkeiten von der alten Anime-Serie "Mazinger Z" und dieser 31. Folge von "Cutey Honey Flash" aufmerksam gemacht worden. Eine Seite mit Bildvergleichen findet sich hier. Dort gibt es auch eine kurze Übersetzung eines Interviews von 1997, aus dem die Hintergründe zu entnehmen sind.
----
Shimatta!! Als ich die Screenshots aus der Folge anfertigen wollte, habe ich an der Fernbedienung bei der Flughafen-Szene aus Versehen auf "Aufnahme" statt auf "Pause" gedrückt. Dadurch ist der Videorecorder auf das Fernsehsignal gewechselt, ich habe mich gewundert, warum Cutey Honey nicht mehr gezeigt wird und habe auf "Play" gedrückt... und schon lief die Aufnahme!! Bis ich den Fehler bemerkt habe, waren schon einige Sekunden von der Zeichentrickserie "Tiny Toon Abenteuer" aufgenommen. ARGH!! Jetzt ist an der Stelle Klein-Daffy anstatt Escort Honey :-((((


chf-de350m.jpg - 9,38 K 32. Folge:
Japanischer Titel:"Hara peko tantei Hayami Seiji! Saiaku no ichinichi."
(wörtliche Übersetzung: "Der Privatdetektiv Seiji Hayami hat sehr großen Hunger! Ein ganzer Tag läuft völlig schief.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Ein schwerer Tag für Seiji"
(gesprochen): "Ein schwerer Tag für Seiji. Gequält von Hunger und Liebe."
In der heutigen Folge war Sister Jill mal wieder besonders "liebenswürdig", was aber wie immer keinerlei Schnitte ausgelöst hat.

Bei den Dialogen wurde quasi nichts geändert, außer vielleicht bei Honeys Bemerkungen ganz am Ende, aber dazu später.
Seiji hat sich auch im Original "Panther-Claw-Killer" genannt und "Cupid Claw" wurde auch übernommen. Allerdings wurde leider (wie schon in Folge 15) die Gelegenheit nicht genutzt, das in Deutschland wohl sehr viel bekanntere "Amor" zu benutzen. "Cupido" ist nur ein anderer (unbekannterer) Name für "Amor" und wurde auch von dem einen Schuljungen benutzt, als dieser mit Natsuko gesprochen hat. Allerdings deutet einiges darauf hin, dass im Original das engl. Wort für "Amor", nämlich "cupid" benutzt worden ist und nur wegen der Silbensprache der Japaner als "ku-pi-do" ausgesprochen worden ist. In der dt. Fassung hat sich die Panther-Claw-Kämpferin auch "Cupid Claw" genannt.

chf-de357m.jpg - 11,97 K Und auch die "Milk chocolate" stand im Original auf der Tafel Schokolade, obwohl ich das in Japan so nie gesehen habe. Aber es wird eben keine Gelegenheit ausgelassen, den jap. Zuschauer englische Wörter zu präsentieren. Diese werden ja auch massenhaft in der jap. Sprache benutzt, auch wenn sie wegen der Silbenaussprache oft kaum wiederzuerkennen sind. Das größte Problem der Japaner mit der englischen Sprache ist halt die Aussprache. Manchmal habe ich z.B. erst nach einigen Sätzen/Wörtern gemerkt, daß ein Japaner mit mir auf Englisch gesprochen hat, während ich krampfhaft versucht habe die merkwürdigen "japanischen" Wörter zu verstehen :-)
Und obwohl Englisch in Japan ein Pflicht-Schulfach ist, geht es nicht richtig voran. Denn in dem Unterricht werden vorwiegend Grammatik und Vokabeln gelernt, aber keine praktischen Dialogen. Laut einigen Berichten können selbst viele Englisch-Lehrer nicht richtig Englisch sprechen und gehen daher stur nach dem Lehrbuch vor. Ein Lehrer sagte einmal in einem Interview: "Man kann auch Englisch-Unterricht durchführen, ohne in der Schulstunde überhaupt Englisch zu reden." (!).

Falls jemand den "Wakannai"-Bahnhof in Tokyo gesucht haben sollte... Ich habe ihn auf dem Streckenplan nicht gefunden und bin mir ziemlich sicher, dass es mehr ein Gag ist. Das Wort "wakanai" heißt übersetzt nämlich: "kenne ich nicht / weiß ich nicht" :-)

Als Honey als Stage Honey im Wald das Lied singt (siehe Bild oben rechts), ist es von der dt. Synchro sehr gut lippensynchron gemacht worden. Die Musik ist dieselbe wie im Original, allerdings dürfte der Text anders sein. Das Lied im Original wurde nämlich nicht für diese Folge geschrieben, sondern ist das Lied "Anata no todoketai" von der CD "Cutey Honey F - Song Collection".

chf-de364m.jpg - 13,40 K Als Hurricane Honey so tut, als ob sie Cupid Claw lieben würde, muss die dt. Synchro hinter den Namen jedesmal etwas basteln: "Ja, meine süße Cupid Claw. Sehr gern." - "Ich liebe dich, Cupid Claw; von Herzen." Das "sehr gern" und das "von Herzen" waren notwenig, um das im Original an den Namen angehängte "-sama" zu ersetzen: "Hai, utsukushii Cupid Claw-sama." - "Aishitemasu Cupid Claw-sama." Das -sama ist die stärkste Höflichkeitsendung in Japan (normalerweise wird -san an den Namen angehängt). Allerdings wird es in Animes sehr viel häufiger benutzt als im wirklichen Leben :-)

Honeys Gedanken beim Essen am Ende habe ich nicht nachvollziehen können. Sie denkt in der dt. Version: "Ich hasse dich, Seiji! Ich habe gedacht, du würdest dich ändern, aber darauf kann ich wohl lange warten.Von mir bekommst Du nichts zu essen." Warum denkt sie so etwas? Dazu hat sie doch gar keinen Grund. Im Gegenteil. Zum einen war der Pfeil von Cupid Claw an dem Verhalten von Seiji Schuld und zum anderen hat Seiji sich sogar von dem Zauber gelöst, um Honey zu helfen.
Der Tonfall im Original ist schon mal nicht so heftig wie in der dt. Fassung und von "hassen" ist auch nichts drin. Honey sagt (in etwa): "Seiji-san no baka. Ato de ryouri tabesasetta agemotta no ni. Zettai ni agenain dakara." Leider kann ich es noch nicht genau übersetzen. Meiner Meinung nach sagt Honey, dass Seiji sich wie ein Idiot benimmt, sie ihm aber nach dem Ende der Mahlzeit etwas zu essen etwas geben will.


chf-de371m.jpg - 9,79 K 33. Folge:
Japanischer Titel:"Daiuchu no wana! Hanii saidai no kiki."
(wörtliche Übersetzung: "Die Falle im Weltall! Honeys größte Krise.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Die Falle im Weltall"
(gesprochen): "Die Falle im Weltall! Honeys größte Krise." (Na, das ist aber auch eine seltene Seltenheit! Der gesprochene dt. Titel stimmt exakt mit meiner wörtlichen Übersetzung des jap. Titels überein.)
Diese Folge ist deutlich ernster gewesen als die letzte Folge und markiert den Beginn des letzten Höhepunktes der Serie, bis zum Finale in Folge 38. (Ja, Folge *38*, nicht 39, aber dazu später...) Leider fällt die ziemlich bescheuerte Folge 36 aus dem Rahmen, aber das liegt vermutlich auch daran, daß ich kein Fan von Wrestling bin.

Trotz der ernsten Folge mit vorsätzlicher Körperverletzung durch Sister Jill in Tateinheit mit Geiselnahme und versuchtem Mord gab es wie üblich keine Schnitte. An der Stelle, wo man Schreie von Cutey Honey gehört hat, aber Freddy Claw gezeigt wurde, war es auch genauso wie in der Originalfolge.

Je länger die Serie läuft, desto besser werden die Synchronarbeiten, die aber schon von der ersten Folge an sehr gut waren. Trotzdem konnten sie an einer Stelle der Versuchung nicht widerstehen, den Dialog ziemlich zu verstärken, wodurch aber eine leichte Verfälschung der Story eingetreten ist.
Nach dem TV-Bericht am Anfang rennt Honey aus dem Haus und trifft auf Seiji. In der dt. Fassung hieß es dann:
Seiji. "Hey! Wollen wir spazierenfahren?"
Honey: "Seiji! Das trifft sich gut!"
Seiji: "Wegen gestern abend...es tut mir leid."
Hm, Seiji lädt Honey einfach so zu einer Spazierfahrt ein und entschuldigt sich dann auch noch ganz gegen seine Gewohnheit? Und Honey ist erfreut, ihn zu sehen, läßt es sich vom Gesichtsausdruck her aber nicht anmerken? Nicht ganz... Im Original gab es folgenden Dialog:
Seiji: "Yo! Okute ko ka?" ("Hi! Soll ich dich irgendwo hinbringen?")
Honey: "Seiji-san..." ("Seiji...")
Seiji: "Yuube wa... sono..." ("Gestern abend war... nun ja...")

chf-de379m.jpg - 12,24 K Der Countdown beim Start des Space Shuttles wurde auch im Original auf Englisch gezählt. Auch die gesamten Schilder waren im Original auf Englisch beschriftet. Da die USA als einzige Nation über Space Shuttles verfügen, müssen die gesamten Anlagen auch US-Einrichtungen sein. Allerdings ist mir völlig neu, daß es auch eine Startbasis in Japan gibt :-)

Als Honey nach dem Stromausfall aus dem Raum flieht und auf eine Wache trifft (die den Herz-Augen nach zu urteilen, sehr über die Aufmachung von Cutey Honey begeistert ist :-) ), ruft sie im Deutschen so etwas wie "Hahh". Ich hatte vermutet, dass sie an der Stelle im Japanischen irgendetwas Sinnvolles sagt, aber auch dort ist es nur ein unverständlicher Ausruf. Könnte "mou" oder so ähnlich gewesen sein.

Bei dem Lied am Ende wurde die Originalmusik benutzt und ein aufwendiger und sinnvoller deutscher Text dazu gesungen.
Als Honey dann in der letzten Szene "ihren Prinzen" widersieht, sagt sie im Deutschen: "Warum? Warum nur?" Das ist meiner Meinung nach wenig passend, so merkwürdig es auch ist, daß der Prinz ohne Raumanzug im Weltall schwebt. Im Original hat Honey gesagt: "Masaka...masaka..." (= "Das kann doch nicht wahr sein... das glaube ich nicht...")

P.S.: Am Anfang der Folge merkte man wieder mal ganz deutlich, daß für die verschiedenen Folgen von Cutey Honey auch verschiedene Zeichner zuständig sind, bzw. verschiedene "Animations-Direktoren", die für das Chara-Design einer oder mehrerer Folgen verantwortlich sind. Während der Leiter der Folge 32 ein ziemlich einfaches und wenig elegantes Chara-Design vorgegeben hatte, hat sich der zuständige Leiter von Folge 33 bei seinen Vorgaben sehr viel mehr Mühe gegeben. Und am Anfang der heutigen Folge prallten dann beide Welten aufeinander, weil dort noch Szenen aus der letzten Folge benutzt worden sind.
Hier sieht man links das (alte) Chara-Design in der ersten Szene der Folge und rechts nur eine Szene später das "normale" Chara-Design der Folge 33.

Vielen Dank an Rene für die beiden Bilder! Da meine Aufnahmequalität heute sehr schlecht war (viel Farbrauschen), hat er mir Screenshots von seiner besseren und (zur Qualitätsverstärkung) umgerechneten Aufnahme geschickt.


chf-de381.jpg - 8,88 K 34. Folge:
Japanischer Titel:"Hanii ai no sentaku! Seiji vs. purinsu."
(wörtliche Übersetzung: "Honeys Wahl der Liebe! Seiji gegen den Prinzen.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Honeys Entscheidung"
(gesprochen): "Honeys Entscheidung. Seiji oder Prinz." (Oho, sie hat eindeutig "Prinz" gesagt und nicht "Prince", obwohl es ja "Prince Twilight" ist.)

Da ich am Wochenende fast nicht zu Hause war, gibt es diesen Folgenvergleich mit zweitägiger Verspätung. Aber so eben zwischendurch kann ich den nicht schreiben, weil es jedesmal insgesamt ca. 2 bis 3 Stunden dauert. Diesmal ging es etwas schneller, weil ich nach einem langen Arbeitstag nicht mehr soooo genau hingehört habe :-)

Trotzdem kann ich eindeutig unterschreiben, dass es auch in dieser Folge keinerlei Schnitte gab und nicht besonders viele Dialogänderungen. (Leider wurde die dämliche Schwester des Direktors mit ihrem noch dämlicherem Benehmen auch nicht rausgeschnitten.)
Seiji hat diesmal im Original ganz klar erklärt, dass er Honey liebt ("Ore wa Honey o aishiteru da!") Da hat die deutsche Synchro nur noch das "unendlich" dazugepackt. Auch Sister Jill hat im Original wirklich den "Spieglein-Spieglein"-Spruch aus "Schneewittchen" aufgesagt ("kagami o kagami...")

chf-de383m.jpg - 10,82 K Eine Stelle war etwas ganz Besonderes, wenn es auch in der deutschen Fassung nicht auffallen konnte, obwohl die Sprecherin es (extra?) besonders übertrieben betont hat. Freddy Claw (die bekanntlich aus Deutschland kommt) hat nämlich das erste deutsche Wort gesprochen! Als sie Honey angerufen hat, hat sie sich mit dem dt. Wort "Hallo" gemeldet; insgesamt "Hallo, Cutey Honey". Das dürfte das erste und einzige Mal sein, dass das Original mit der dt. Synchro übereinstimmt :-)

Und völlig umgekehrt zu der Szene aus Folge 31 hat diesmal die deutsche Synchro bessere Augen bzw. Ohren als die japanische. Im Original sagt Honey bei dem Telefonat nämlich nur entsetzt "Panther Claw!", während sie im Deutschen sagt: "Oh mein Gott! Freddy Claw!".

Der Turm, der bei der ersten Explosion zu sehen war, war natürlich der Tokyo Tower, womit eindeutig bewiesen ist, dass die Serie in Tokyo spielt. Bisher waren meiner Erinnerung nach keine besonderen Wahrzeichen aus Tokyo gezeigt worden. ("Tokyo" wurde in der Folge auch ausdrücklich genannt bzw. "Tokio" gemäß der offiziellen dt. Schreibweise. Ich bevorzuge aber die englische Schreibweise des Namens.)

chf-de392m.jpg - 11,48 K Während die Verwandlung in "Venus Honey" ziemlich sinnlos war, ist die Verwandlung in den Matrosen mit der Gitarre (siehe Bild links) wenigstens für einen kurzen Kampf gut gewesen. Im Deutschen hat sich Honey als "Sailor Honey" bezeichnet, wobei man eher an "Sailor Moon" denken könnte :-) Im Original hat sie sich mit ziemlicher Sicherheit als "Maturosu Honey" bezeichet, was eigentlich nur das deutsche Wort "Matrose" bedeuten kann. Dann sind es schon zwei deutsche Wörter in einer Folge. Mehr gab's aber nicht.

P.S.: Erstaunlich, wie weit die Technik im Jahre 1997 schon war. Man konnte einfach ein japanisches Notebook an das Feuerleitsystem eines russischen Kreuzers anschließen. Faszinierend! :-)


chf-de394m.jpg - 9,00 K 35. Folge:
Japanischer Titel:"Watashi o shinjite! Ai no hikari zen pawaa kaiho."
(wörtliche Übersetzung: "Vertraue mir! Das Licht der Liebe entfaltet seine volle Stärke.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Glaube an die Liebe"
(gesprochen): "Glaube an die Liebe. Ihre Kraft vermag alles."

Wie schon im Titel fiel in dieser Folge besonders auf, dass in den Dialogen mal von "ai no hikari" (=das Licht der Liebe) und mal von "ai no chikara" (=die Kraft der Liebe) gesprochen wird. Irgendwie ist das Licht der Liebe die Voraussetzung für die Kraft der Liebe, aber es kommt wohl auf's gleiche raus. Der dt. Synchro ist der Unterschied auch nicht so klar, weswegen beide Ausdrücke meistens mit "Kraft der Liebe" übersetzt werden.

Trotz heftiger Kämpfe gab es auch diesmal keine Schnitte und die Dialogänderungen mußte man wieder mit der Lupe suchen. Die ganzen schwierigen Erläuterungen in der Folge habe ich natürlich nicht verstanden, aber die benutzten Schlüsselwörter waren eigentlich immer gleich; z.B. "kami" (=Gott) und "akuma" (=Teufel) Insgesamt gesehen war dies eine der originalgetreuesten Folgen der ganzen Serie.

chf-de401m.jpg - 10,69 K Um überhaupt noch eine Änderung erwähnen zu können, muss ich die etwas sehr lockere Bemerkung von Hurricane Honey zu Seiji erwähnen, kurz bevor sie ihn ins Wasser wirft. Sie sagte "Hey, hör mal!", was sie im Original selbstredend nicht getan hat. Dort hat sie nur "Seiji-san" gesagt.
Kurz vorher hatte sie mit ziemlich fröhlicher Stimme gesagt: "Einen Versuch ist es wert." Im Original hat sie etwas ähnliches gesagt, aber mit sehr viel ernsterem Ton und ernstem Gesichtsausdruck (siehe Bild rechts). Die Kraft des Transformes umgekehrt freizugeben, ist ja auch eine sehr gefährliche Angelegenheit.

Der eine Schüler hat sich natürlich nicht als "Honey-Freak" bezeichnet, sondern als "Honey-Otaku", aber das kommt ja auf's gleiche raus :-)

Als am Anfang Seiji am Computer rumtippt, wird der Bildschirm mit japanischen Wörtern in lateinischer Umschrift angezeigt. Die meisten Wörter davon kenne ich nicht und sie stehen auch nicht im Lexikon. Entweder sind es sehr ungebräuchliche Wörter oder es ist ein unsinniger Text. Japanologen können gerne mal einen Blick auf das entsprechende Bild werfen :-)

chf-de404m.jpg - 9,94 K Und die besondere Besonderheit ab dieser Folge: Von Folge 35 bis Folge 39 bekommen wir bei SAT 1 die Folgen in einer besseren Qualität zu sehen als bei der Ausstrahlung in Japan! Genauergesagt sind alle Verwandlungsszenen in normaler Qualität, während sie in Japan geändert worden waren. Und woran liegt das? An "Pokemon"!! Was hat "Pokemon" mit "Cutey Honey" zu tun? Ganz einfach: Einige Tage vor der 35. Folge lief im jap. Fernsehen am 16.12.1997 die 38. Folge von "Pokemon". Darin gab es eine Szene mit schnellen Farb- und Helligkeitsänderungen, die bei hunderten von jap. Kindern epileptische Erscheinungen ausgelöst hat (genauergesagt handelte es sich um "photosensitive Epilepsie" [PSE]). Zeitungen in der ganzen Welt haben darüber berichtet, auch in Deutschland. Danach wurden in Japan bei der TV-Ausstrahlung von Anime-Serien panikartig alle Szenen mit hellen Lichteffekten abgedunkelt, so auch bei den Folgen 35-39 von "Cutey Honey", die zu dem Zeitpunkt vermutlich schon fertiggestellt waren. (Es waren übrigens nur Kinder betroffen, die in dunklen Räumen nahe am Fernseher gesessen haben. Deswegen wird in Japan nun bei allen Kinder-Anime-Serien am Anfang der Hinweis eingeblendet, dass man die Folge in einem hellen Zimmer mit Abstand zum Fernseher ansehen soll.)
Die Szene bei Pokemon wurde natürlich geändert, bevor die Serie ins Ausland verkauft worden ist. Trotzdem ist die Folge 38 bei der Ausstrahlung der Serie in Deutschland nicht gezeigt worden. (Der Originaltitel der Folge ist: "Den no usenshi porygon".) [Danke an Dirk W. für die exakten Angaben.]


chf-de408m.jpg - 8,18 K 36. Folge:
Japanischer Titel:"Yuki no tatakai! Dengeki puroresumacchi."
(wörtliche Übersetzung: "Kampfesmut! Blitzangriff beim Pro-Wrestling-Match.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Habe Mut!"
(gesprochen): "Habe Mut! Ohne Kampf kein Sieg."

Diese Folge ist quais die erste Folge der "Trilogie" aus den Folgen 36-38, die den Höhepunkt der Serie darstellen. (Danach kommt noch die seltsame Folge 39.)
Wie üblich gab es keine Schnitte und keine auffälligen Dialogänderungen.

Bei der Ankündigung des ersten Wrestling-Kampfes wurde die zweite Kämpferin als "Princess Yumi" vorgestellt. Im Original war es "Princess Yuri", was auch auf dem eingeblendeten Plakat stand. Den Namen ihrer Gegnerin habe ich weder in der dt. noch in der jap. Fassung verstanden und auf dem Plakat war die Schrift zu klein. Jedenfalls hat die bescheuerte Schwester des Direktors den Namen in der dt. Fassung am Anfang mehrfach gebrüllt, während im Original an der Stelle (ausser einem Stimmengewirr) nichts zu hören war. Insofern hat die dt. Synchro mal wieder einen Fehler der jap. Synchro ausgebessert.

chf-de410m.jpg - 13,84 K Bei den fehlgeschlagenen Verwandlungen von Honey im Ring waren offenbar einige Wortspiele dabei, die es im Deutschen nicht gab bzw. auf andere Weise ausgedrückt wurden (das "ich bin platt" und "platt wie eine Flunder" waren im Original nicht gesagt worden). Zuerst wollte sich Honey in einen "Pro Wrestler" verwandeln, war dann aber ein "Pro Golfer". Danach hat sie wieder etwas mit "Wrestler" gesagt und sich in diese Flunder verwandelt, was auf Japanisch "hirame" heißt. Das Wort wurde aber nicht gesagt. Danach verwandelte sie sich in diesen bewaffneten Bauern aus alten jap. Zeiten (= "noubushi"), wollte sich laut Schuldirektor aber wohl in einen "koubushi" verwandeln, von Ken Arromdee als "school fighter" übersetzt. (Das Wort konnte ich in meinen Wörterbüchern nicht finden.)

Nachdem sich Honey wieder erfolgreich in Cutey Honey verwandelt hat, schaute sie zu Seiji und sagte: "Es hat funktioniert!". Im Original hat sie an der Stelle stattdessen glücklich "Seiji-san" gerufen.

In dieser Folge war wieder viel Musik zu hören, dabei wieder ein Lied von der Cutey Honey F - Song Collection - CD. Leider war die Musik in der deutschen Fassung wieder sehr gedämpft, während sie im Original teilweise lauter als die Dialoge war. Die Musik wurde dabei immer beibehalten, wobei das Lied einen neuen dt. Text bekommen hat, der aber weitgehend nicht zu verstehen war.

chf-de423m.jpg - 12,67 K Anm.: Die Panther Claws haben zumindest einen sehr guten Autogeschmack, denn sie fahren einen BMW ;-) (siehe Bild )

Was bei der Folge besonders auffiel: sie war sehr gut gezeichnet! Insbesondere Honey sah wunderhübsch aus. Hoffentlich bleibt es so bei den nächsten Folgen. (Ich könnte es natürlich nachsehen, aber bin gerade zu faul, nach dem Video mit den letzten Folgen der Serie zu suchen :-) )
Als Beweis für die diesmal sehr schönen Zeichungen der Personen gibt hier eine Extra-Seite mit ein paar Bildern aus der Folge.

Eine große Überraschung gab es am Ende. Nach langer, langer Zeit wurde mal wieder der Abspann gezeigt! Wenn ich es richtig notiert habe, wurde der Abspann zuletzt bei der Folge 16 am 06.01.2001 gezeigt!


chf-de429.jpg - 9,21 K 37. Folge:
Japanischer Titel:"Saigo no seisen! [zenben] Unmei ni mukau ai."
(wörtliche Übersetzung: "Am Ende des Kreuzzuges" [Teil 1] Die Liebe liegt dem Schicksal gegenüber.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Liebe gegen Schicksal"
(gesprochen): "Liebe gegen Schicksal. Der erste Kuss."

Wie an der spannenden Folge zu merken war, geht es jetzt in die letzte Runde. Und nächste Woche gibt es dann den erwarteten Endkampf zwischen Honey und Panther Zora, wobei es aber noch eine besondere Überraschung geben wird.

Trotz der teilweise brutalen Szenen (seit wann führt sich Aschenputtel wie Rambo auf?) und der eher intimen Szenen gab es auch diesmal wieder keinen einzigen Schnitt. Dagegen würde die Person ins Guiness Buch der Rekorde kommen, die es schafft, die Folge ungeschnitten in den USA im Fernsehen zu bringen :-)
Und beim ZDF wäre sicher die Elektroschock-Attacke von Stage Honey rausgeschnitten worden :-)

chf-de433m.jpg - 10,52 K Bei den Dialogen hat es ein paar Änderungen gegeben, um die schon dramatische Folge noch etwas mehr zu steigern. Netterweise war die deutsche Synchro dabei sehr lippensynchron, während die japanische Synchro sehr viele nicht-lippensynchrone Szenen hatte. Besonders die seiyuu von Seiji und dem Prinzen haben im Eifer des Gefechts nicht besonders auf die Lippen geachtet.

- Als Honey beim Angriff von Panther Zora den anderen zuruft, dass sie wegrennen sollen, sagen diese in der dt. Fassung: "Wir lassen dich nicht allein, Honey!" Merkwürdigerweise gab es an der Stelle im Original nur ein unverständliches Stimmengemurmel.
- Natsuko konnte sich den schwierigen Namen des Transformers im Original ("Kuchu genso kotechi shochi") nicht merken und sagte stattdessen soviel wie "kuchu...irgendwas...shochi". In der deutschen Fassung wurde dieses Detail übernommen und Natsuko sprach von "dieses komische Dingsbums", obwohl das Wort "Transformer" ja eigentlich nicht besonders schwer zu merken ist :-) (Allerdings wird seit einigen Folgen in der deutschen Fassung nicht mehr nur "Transformer", sondern oft "Universeller Materie-Transformer" gesagt.)

chf-de442m.jpg - 13,48 K - Nachdem Honey Seiji geküßt hat gibt es noch erheblich intimere Kontakte, die aber natürlich auch im Original nicht gezeigt worden sind :-) Damit es aber jeder kapiert, wurde ein (in Japan) entsprechendes Symbol dafür gezeigt, nämlich die fallende Blüte . Man hätte erwarten können, daß Honey danach nicht mehr Seiji-san sagt, sondern nur noch Seiji, aber seltsamerweise sagt sie weiter "Seiji-san". Die deutsche Fassung machte das einzig Richtige und ließ Honey beim Wegfahren sagen: "Bis irgendwann, liebster Seiji." Im Original sagte sie nur: "Ittekimasu, Seiji-san." ("Ittekimase" ist die Standard-Bemerkung in Japan, wenn man das Haus/die Wohnung verläßt; wörtlich übersetzt: "ich gehe und komme wieder".)
[Merkwürdig... Als Honey das Büro von Seiji verläßt, ist ihre linke Schulter nicht mehr verbunden und zeigt keine Verletzungsspuren mehr. XXX scheint sehr heilsam zu sein :-) ]
- Als Seiji im Regen zusammenbricht, schreit er in der deutschen Fassung: "Ich hasse dich!", wobei er Honey meint. Dies ist unglücklich übersetzt. Natürlich hasst er "seine" Honey nicht. Er ist nur sehr wütend, dass sie alleine in den Kampf gezogen ist und ruft daher im Original: "Bakayarou!" (eine Art Steigerungsform von "baka" = Idiot.)
- Als der Prinz seine üblichen weißen Blumen hochhält und dabei eine Seitenansicht der nackten Honey gezeigt wird (wie schon einige Szenen vorher), sagt er in der deutschen Fassung: "Man nennt diese Blume auch die nackte Schönheit." So nennt man diese Blume bestimmt nirgendwo, auch nicht in Japan und außerdem hört es sich sehr merkwürdig an, so als ob man krampfhaft einen Bezug zu dem Bild von Honey gesucht hätte. Leider hat der Prinz im Original wieder mal extrem schnell und mit deutlich lauterer Musik im Hintergrund gesprochen, weswegen ich den Satz nicht richtig verstanden habe. Er hat irgendetwas gesagt, dass die Blume aufgrund eines Schicksal irgendwie alleine ist, dass aber Honey nicht (mehr) alleine ist.
chf-de464m.jpg - 9,79 K - Eine extreme Besonderheit gab es bei der Verwandlung in Cutey Honey, weil gleichzeitig die beiden Monster angegriffen haben und von Honey besiegt wurden, noch während die Verwandlung lief. Das ist einmalig in der Serie und dürfte allgemein in Magical-Girl-Serien so gut wie nie vorkommen. (Ich kann mich nur schwach erinnern, dass einmal von einem Monster eine Verwandlungsszene von Sailor Mars oder Sailor Jupiter abgebrochen worden ist.)
- Und dann folgte gleich die nächste Überraschung: Beim Aufzählen der Verwandlungen hat Honey nur beschrieben, was sie ist, aber nicht wie sie dann heißt. Sie hat also nicht "Hurricane Honey", "Escort Honey" etc. gesagt! Vermutlich hat es etwas damit zu tun, dass sie Seiji erzählt hatte, dass sie sich als Kind gewünscht hatte, viele verschiedene Personen zu sein. Jetzt, wo sie kein Kind mehr ist (ähem...), ist sie quasi sie selbst und braucht keine kindlichen Phantasie-Rollen mehr. Aber das wird zu philosophisch :-)
In der deutschen Fassung mußte man sich mit den Fragen nicht quälen, weil die Synchro im Schnellsprech-Tempo auch noch die Namen dazugesagt hat, außer bei der Cinderella-Verwandlung. Dort hieß es im Deutschen nur: "Mal bin ich Aschenputtel, die rücksichtslos mit der Kutsche fährt." Es konnte ja kein Verwandlungsname angegeben werden (wäre wohl "Cinderella-Honey" gewesen), weil sie sich noch nie in Cinderella/Aschenputtel verwandelt hatte und im Original-Skript auch kein Name gestanden hat.

chf-de473m.jpg - 12,55 K P.S. 1: Auffällig war noch, dass Honey diesmal sehr unterschiedlich gezeichnet worden ist, mal ganz hervorragend (meistens bei Standbildern), mal durchschnittlich, mal schlecht. Vielleicht gab es bei der Folge keine einheitliche Leitung?
P.S. 2: Nächste Woche werde ich von Freitag bis Montag im hohen Norden sein, genauergesagt in Bad Bederkesa. (Noch nie gehört? Ging mir bis vor einigen Tagen auch so :-) ) Deshalb wird es den Folgenvergleich erst mit erheblicher Verspätung geben.


Freitag, 15.06.2001: Gomen nasai!! Letzte Woche ist mein Monitor kaputt gegangen und deswegen konnte ich auch nach dem Kurz-Urlaub den Folgenvergleich nicht fertigstellen. Seit heute steht hier ein neuer Monitor (Iiyama VisionMaster 451, 19 Zoll, NETT!!!), der aber erstmal ausgiebig getestet werden mußte ;-)
Und morgen kommt schon die letzte Folge von Cutey Honey, nach der ich aber die beiden dann noch fehlenden Folgenvergleiche auch nicht schreiben kann, weil ich kurzfristig morgen doch zur Animagic nach Koblenz fahre. Aber vielleicht klappt es am Sonntag!


chf-de476.jpg - 8,21 K 38. Folge:
Japanischer Titel:"Saigo no seisen! [kohen] Yume miru chikara no shori.""
(wörtliche Übersetzung: "Am Ende des Kreuzzuges" [Teil 2] Im Traum sieht man den Sieg der Stärke.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Die Kraft des Traumes."
(gesprochen): "Die Kraft des Traumes. Der Sieg über die Panther Claw?"

Wie angekündigt, gibt es heute (17.6.) dann mit acht Tagen Verspätung doch noch den Folgenvergleich. Und dieser war besonders aufwendig, weil es einige Überraschungen gab.

chf-de491m.jpg - 9,29 K Die größte Überraschung: Es gab an fünf Stellen erhebliche Schnitte und Veränderungen! Nein, nein, nicht in der deutschen Fassung, sondern in der japanischen Fassung! Unglaublich, aber wahr... im deutschen Fernsehen wird Original-Bildmaterial gezeigt, das im japanischen Fernsehen nicht gezeigt wurde. (Auf den japanischen LDs und Videos wird mit Sicherheit aber auch die nicht geänderte Fassung zu sehen sein.)
Zwei Änderungen sind wegen des Pokemon-Zwischenfalls (siehe Folgenvergleich 35) erfolgt. Zum einen wurden die Lichteffekte bei der Verwandlung von Cutey Honey in Hyper Honey abgedunkelt, zum anderen wurde eine komplette Szene entfernt! Als Honey in Zora eingeschlossen ist, erscheint das Licht, das mit einer Kinderstimme spricht. Als Honey aufblickt, wird in der deutschen Fassung auf schwarzem Hintergrund ein schnell funkelndes Licht in der linken oberen Ecke gezeigt, in dem der Umriß eines Kindes erscheint. => Bild (Sieht meiner Meinung nach so aus wie Honeys Schwester Seira als Kind.) Diese Szene wurde bei der TV-Ausstrahlung in Japan herausgeschnitten und stattdessen die Szene hineingeschnitten, in der Honey von schräg unten gezeigt wird und auf das Licht sieht. Die Szene wurde damit also doppelt gezeigt. Das war erforderlich, da die Musik ja nicht unterbrochen werden durfte.

Bei den anderen drei Änderungen handelt es sich um Szenen mit der nackten Honey, was einigen Verantwortlichen beim jap. Fernsehen wohl doch zu "gewagt" erschien, obwohl es normalerweise in Anime-Serien überhaupt kein Problem ist, auch nicht in Kinderserien (wie z.B. in der letzten Folge von Sailormoon oder in zahlreichen Ranma-Folgen).
Auf dieser Extra-Seite gibt es einen Vergleich der Bilder aus den drei Szenen .

P.S.: Neben den mehr-als-in-Japan-Szenen gab es in der deutschen Fassung wie gehabt keinerlei Schnitte.

chf-de490m.jpg - 7,82 K Die dt. Dialoge hielten sich wieder eng an das Original. Leider hatte die Synchro bei der Szene, als Seiji sich an dem Seil durch die Halle schwingt, die blöde Idee, ihm den Tarzan-Schrei in den Mund zu legen. Im Original hat er den nicht benutzt.
Oftmals wurden die Sätze wieder "verlängert" oder ausgeschmückt, was aber häfig eine Verbesserung darstellt. So wurde z.B. aus Honeys "Watashi wa ningen o shinjiru!" (= Ich vertraue den Menschen!) der Satz: "Ich werde den Glauben an die Menschen niemals verlieren!"
Als Honey in der deutschen Fassung extrem böse mit Panther Zora spricht und dabei recht unhöflich ist ("Na komm, red schon!"), sprach sie in der japanischen Fassung mit einem weniger ärgerlichen Tonfall und war höflicher, wenn auch mit Umgangssprache.

Honey nennt den Prinzen im Original nur noch "Prince-sama" und nicht mehr "tasogare no Prince", während sie in der deutschen Fassung weiterhin "Prinz Twilight" sagt. Nachdem der Prinz kurz vor seinem Tod Honey einen Rat gegeben hatte, sagte Honey in der deutschen Fassung: "Ich folge deinem Rat." Im Original hatte sie nur "Prince-sama" gesagt.
Ähnlich war es bei der Szene im Luftschiff, als die Lehrerin Miharu zu Natsuko gesagt hat, dass sie Honey vertrauen soll. Im Deutschen sagte Natsuko danach: "Ja, ich versuch's", während sie im Original nur "Miharu-sensei" geschluchzt hatte. (Die jap. Synchronsprecherin von Natsuko hatte bei den Szenen im Luftschiff alles gegeben und mit sehr glaubwürdiger tränenerstickter Stimme gesprochen. Die dt. Synchronsprecherin hat das mit den Tränen lieber weggelassen.)

chf-de519m.jpg - 14,15 K Beim Ton war die deutsche Fassung gegenüber dem Original leider wieder sehr "zurückhaltend". Die Musik war bei allen Liedern deutlich leiser, so dass man z.B. den Anfang des Liedes nach dem Tod des Prinzen gar nicht gehört hat. Positiv ist natürlich, dass die gesamte Musik beibehalten worden ist und dass die Lieder mit passenden deutschen Texten versehen worden sind.

Die Standbilder am Ende der Folge auf der Wiese und in der Stadt wurden zu der Abspann-Musik gezeigt, aber es war im Original gar nicht der Abspann, auch wenn er es gut hätte sein können. Im Original wurden die Szenen wie bei der deutschen Fassung gezeigt und erst nach der Stimme von Sister Jill folgte der ganz normale Abspann, wie bei allen anderen 37 Folgen vorher, so dass das Abspannlied zweimal zu hören war.

P.S.: Zu den "Begierden" von Honey gehört neben dem Hamburger-Essen und Kleiderkaufen laut Panther Zora auch eine Kochstunde zusammen mit Seira. Die beiden sehen auf dem Bild jedenfalls sehr putzig aus. (Bei so einem netten Bild, das nur eine Sekunde lang gezeigt worden ist, bin ich immer wieder überrascht, wie viele Details für so eine kurze Zeitspanne gezeichnet worden sind. Das muss auf jeden Fall deutlich länger als eine Sekunde gedauert haben ;-) )


chf-de532m.jpg - 8,43 K 39. Folge:
Japanischer Titel:"Hanayome Hanii! Ai no hikari wa eien ni."
(wörtliche Übersetzung: "Honey als Braut! Das Licht der Liebe leuchtet für die Ewigkeit.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Honey als Braut"
(gesprochen): "Honey als Braut. Das Licht der Liebe leuchtet in Ewigkeit."
Und schon sind wir bei der letzten Folge angelangt. Wie die Zeit vergeht... SAT 1 plant bis jetzt übrigens nicht, die Serie zu wiederholen. Es kann aber gut sein, dass die Serie irgendwann auf einem anderen Sender wiederholt wird. In Japan ist es übrigens überhaupt nicht üblich, eine Anime-Serie zu wiederholen. Die meisten Serien werden nur ein einziges Mal gesendet. Kunststück... es werden jedes Jahr so viele neue Anime-Serien gezeigt (ca. 40-60), dass man für die alten Serien gar keinen Sendeplatz hat. Dabei muss man auch bedenken, dass die Anime-Serien verstreut im Programm der einzelnen Sender gezeigt werden. Es gibt keine Sender wie RTL2 oder Super RTL, die den halben Tag lang nur Zeichentrickserien zeigen, jedenfalls nicht im Free-TV. (Im Pay-TV in Japan gibt es in letzter Zeit allerdings immer öfter Wiederholungen von Anime-Serien.)

Auch die 39. Folge wurde wie üblich ohne jegliche Schnitte gezeigt und diesmal war das Original-Material auch bei der Ausstrahlung in Japan nicht abgeändert worden (bis auf die Abdunkelung bei der Verwandlung in Hyper Honey).

chf-de531m.jpg - 11,94 K Bei den Dialogen ist an einigen Stellen wieder aufgefallen, dass die deutsche Synchro etwas "nachgeholfen" hat. Als die eine Schülerin sich nach dem Fechtunterricht bei Honey bedankt, sagt sie im Original nur "Arigato gozaimasu, Coach" (= Vielen Dank, Coach /Das engl. Wort "Coach" wird im Japanischen öfter bei der Anrede von Sportlehrern/Trainern benutzt). In der deutschen Fassung hätte die Schülerin eigentlich auf die Knie fallen müssen :-) => "Ich bedanke mich für den Kampf, verehrte Meisterin".
Auch der Dank von Hurricane Honey an den Prinzen für die Rettung von Seira fällt im Original recht knapp aus: "Arigato gozaimasu, Prince-sama". In der deutschen Fassung wird etwas hinzugedichtet: "Gut, dass du über mich wachst. Ich danke dir sehr." (Und den ganzen Text sagt sie bei denselben Lippenbewegungen!)
Einen kleinen, aber feinen Unterschied gibt es noch bei der Szene, in der Sister Jill (diesmal endgültig) stirbt. Als Honey mit dem Degen auf sie zeigt, sagt sie im Original: "Jill !". In der deutschen Fassung sagt sie dagegen "Stirb !"

Leider hat die Synchro an einer Stelle völlig unnötigerweise etwas hinzugefügt, nämlich in der Szene, als Seiji sich am Anfang von Honey und Seira verabschiedet. Als die beiden sich in romantischer Stimmung tief in die Augen sehen und im Hintergrund die langsame Musik spielt, ist es eine sehr nette Szene, jedenfalls im Original. In der deutschen Fassung fangen Seiji und Honey leider blöd an zu kichern, wobei sich Seiji wie Beavis oder Butthead aus dieser MTV-Serie anhört :-(

chf-de538m.jpg - 11,83 K Und dann gab es in der Folge auch den einzigen schweren technischen Tonfehler der deutschen Synchro. (Jedenfalls kann ich mich an keinen anderen erinnern.) Als Sister Jill vom Luftschiff aus spricht, reagiert Seiji darauf mit der Bemerkung "Biest!". (Im Original: "Aitsu..." = "Diese...") Gleichzeitig hört man eine andere Stimme, die "Wie lange..." sagt, vermutlich ein Tontechniker aus dem Studio oder so.

Bei der Degenattacke von Hyper Honey hat diese bisher immer "Master Invitation" gerufen. (Im Deutschen: "Ich kämpfe gegen Hass, für Liebe.") In der letzten Folge hat sie etwas anderes gerufen, nämlich "Virginal Invitation" (wörtlich übersetzt: "jungfräuliche Einladung"...nun ja...) Damit macht das "V" endlich einen Sinn, dass sie mit dem Degen in die Luft bzw. in den Feind "zeichnet". Bei der Degenattacke als Cutey Honey paßt das gezeichnete "F" ja auch zu dem letzten Wort des Angriffspruchs "Honey Lightning Flare".

Als die drei Jungen im Park vor dem Baum stehen und von alten Zeiten schwärmen, sieht man seltsame in den Baum eingeritzte Zeichen. Es ist dreimal ein stilisierter Regenschirm, wobei links der Jungenname steht und rechts "Honey". In Japan wird dieses Zeichen als Symbol für echte, angebliche oder Wunsch-Liebespaare benutzt, während hierzulande ein Herz benutzt wird, in das die Namen geschrieben werden.

chf-de555m.jpg - 10,25 K Nach der Zeremonie in der Kirche küssen sich Seiju und Honey und die Kirchenglocken fangen an zu läuten. In der dt. Fassung ist dann leider plötzlich Schluß. Im Original ging das Läuten der Glocken noch etwas weiter und leitete über zu einem speziellen Abspann. (Bei langen Anime-Serien ist es in Japan üblich, nach der letzten Folge einen speziellen Abspann zu zeigen, der nur für diese eine Folge gezeichnet oder zusammengestellt worden ist. Nach der 200. Folge von Sailormoon gab es z. B. sehr schöne Bilder von den Sailor-Kriegerinnen.) Nach der 39. Folge von "Cutey Honey Flash" wurden im Abspann viele verschiedene Verwandlungen von Honey gezeigt. Danach sagte Honey ihren Standard-Spruch "Anata no jinsei kawaru wa yo!" und danach wurde eingeblendet: "Owari" (=Ende).

P.S.: Weitere Bilder und Texte zu der 39. Folge finden sich auf dieser älteren Extra-Seite , die ich 1998 aufgrund der Original-Folge erstellt hatte.


Und damit enden auch meine Folgenvergleiche.
Vielleicht gab es ja ein paar Anime-Fans, sie sich tatsächlich all die langen Texte durchgelesen haben und die dadurch einige interessante Informationen zu Cutey Honey und zu Animes im allgemeinen bekommen haben. Laut den Zugriffszählern der Seiten wurden diese zumindest einige hundert Male aufgerufen. Viel Spaß noch mit Cutey Honey und vielen anderen schönen Anime-Serien!
Mata ne!

[Vergleich Folge 1-10] [Vergleich Folge 11-20] [Vergleich Folge 21-30] [Vergleich Folge 31-39]


Zurück zur Cutey Honey in Deutschland-Seite