Cutey Honey in deutscher und in japanischer Fassung:

[Vergleich Folge 1-10] [Vergleich Folge 11-20] [Vergleich Folge 21-30] [Vergleich Folge 31-39]


chf-de107m.jpg - 9,36 K 21. Folge:
Japanischer Titel:"Ai yueni! W-Hanii saigo no tatakai."
(wörtliche Übersetzung: "Der Grund ist die Liebe. Der letzte Kampf der doppelten Honeys.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Der letzte Kampf zwischen Schwestern"
(gesprochen): "Der letzte Kampf zwischen Schwestern. Es geht nur um die Liebe."

Wie nicht anders erwartet, gab es auch in dieser Folge keinen einzigen Schnitt, trotz Gewalt und "offenherziger" Darstellung. In den USA wäre an mindestens drei Stellen geschnitten worden. Es hat doch erhebliche Vorteile in "good ol' Germany" zu leben :-)
Die größte und vielleicht letzte Möglichkeit für Schnitte bietet sich in der nächsten Folge, die als Real-Film mit Sicherheit eine Altersfreigabe "ab 16 Jahre" bekommen würde. Aber es ist ja nur eine harmlose Zeichentrickserie ;-)

Bei der heutigen Folge gab es wieder nur wenige Dialogauffälligkeiten.
- Am Anfang spricht Natsuko von einer Blüte/Blume, die Seira jeden Tag gießt und sogar mit ihr spricht. Auf den Bildern ist aber keine bestimmte Blume zu sehen, sondern ein Beet mit vielen Blumen. Vermutlich hat da jemand falsch getippt, als bei der Übersetzung zwischen Singular und Plural gewählt werden mußte. Im Japanischen gibt es nämlich leider keine entsprechende Unterscheidung, nur über Zahlen oder ein angehängtes -tachi bei Personen kann ein Plural dargestellt werden. Ansonsten heißt z.B. "hana" eben sowohl "Blume" als auch "Blumen".
Das Wort kommt auch vor, als die Synchro sich wieder etwas neues ausgedacht hat. Im Original sagt Honey am Ende des Dialoges "Seira ga... kono hana..." (=Seira ist/macht etwas... diese Blumen...). Im Deutschen wurde daraus "Sehr interessant."
- Als Seira in Seijis Büro auftaucht, sagt sie kurz und knapp und treffend "Cutey Honey no show-time!". (=Es wird Zeit für den Auftritt von Cutey Honey.) In der dt. Version wurde es (bei gleicher Lippenbewegung!) deutlich länger: "Ich kann dir ganz genau sagen, wer sie wirklich ist."
- Nachdem Cutey Honey vor dem Kampf auf ihre "ai no chikara" (= Kraft der Liebe) hingewiesen hat, reagiert Misty Honey in der dt. Fassung mit der recht unhöflichen Bemerkung: "Blödes Gequatsche!" Im Japanischen war der Tonfall auch unhöflich, aber sie hat gesagt: "Nani ga ai yo?" (= Was denn für eine Liebe?)

chf-de120m.jpg - 10,93 K Eine vorher noch nie dagewesene Besonderheit in der heutigen Folge ist von der Synchro leider unterschlagen worden. Wenn Honey sich in Cutey Honey verwandelt, sagt sie immer: "Ai no hikari o motsu otome - Cutey Honey! Anata no jinsei kawaru wa yo!" (=Ich bin das Mädchen des Lichts der Liebe - Cutey Honey! Dein/euer Leben wird sich verändern!) In der dt. Fassung sagt sie: "Ich bin das Mädchen mit der Kraft der Liebe - Cutey Honey! Durch mich wird sich euer Leben verändern!"
Und (Trommelwirbel!) in der heutigen Folge hat Cutey Honey beim zweiten Teil des Spruches zum ersten Mal etwas anderes gesagt! Wahrscheinlich, weil sie ja nicht den üblichen Gegnern gegenübersteht, sondern ihrer Schwester. Nach meinem Japanisch-Verständnis hat sie gesagt: "Anata no jinsei kaite miseru wa!" "Miseru" heißt "zeigen, sehen lassen", aber ich kenne weder die grammatikalische Form des Satzes, noch weiss ich, von welchem Verb die te-Form "kaite" stammt.
Es könnte auch "Anata no jinsei kaete miseru wa!" heißen und damit so viel wie: "Ich werde dein Leben verändern. Du wirst schon sehen." (Danke an Beate F. für den Hinweis.)

chf-de123m.jpg - 9,87 K Etwas merkwürdig wirkte eine Stelle in der Mitte der Folge, als Misty Honey und Honey Kisaragi sich gegenüberstehen. Misty Honey sagt "Na los! Worauf wartest du? Laß uns kämpfen... Cutey Honey!" Dabei ertönt dramatische Musik und Honey und Misty starren sich an...und dann kommt auf einmal die nächste Szene ohne Musik, ohne das schon irgendetwas Dramatisches passiert wäre. Solche Szenen gibt es in jeder Anime-Folge, auch bei Cutey Honey, wobei es in dieser Folge besonders auffiel. Die Erklärung ist, daß in Japan in der Mitte von jeder Anime-TV-Folge Werbung gezeigt wird. Auf diese Werbepause wird schon bei der Erstellung der Folgen geachtet, so dass vor der Werbepause möglichst eine spannende Stelle kommt.
Zum Glück verbietet der Rundfunkstaatsvertrag in Deutschland, dass einzelne Sendungen im Kinderprogramm von Werbung unterbrochen werden. Noch schlimmer ist in Japan, dass in der Regel auch noch nach dem Vorspann und vor dem Abspann Werbung gezeigt wird. (Für Nicht-Japaner ist es natürlich lustig, die japanische Werbung anzusehen, wobei bei "Cutey Honey Flash" leider fast immer dieselbe Werbung lief, entweder für das Magazin "Ciao", in dem die CHF-Manga-Serie erschien, für irgendein Kaugummi, für Micky-Maus-Schreibhefte u.a....)

Bei der Musik war wieder besonders auffällig, wie leise sie in der dt. Version eingestellt ist. Im japanischen Original ist sie mindestens so laut wie die Dialoge und manchmal sogar lauter, so dass man kaum verstehen kann, was gesagt wird. Dadurch wirkt alles natürlich sehr viel dramatischer.

Und bei den Bildern fehlte wieder arg viel am rechten und am unteren Rand, was besonders auffiel, als Seira nur mit Schuhen bekleidet hinter Prince Zera stand (hüstel) :-)
Dabei war in dieser Folge leider auch die Bildqualität nicht besonders gut, jedenfalls hatte ich hier starkes Farbrauschen.


chf-de130.jpg - 8,02 K 22. Folge:
Japanischer Titel:"Hono no nakani Seira shisu! Chichi no ai o mune ni."
(wörtliche Übersetzung: "Seira stirbt in den Flammen! Die Liebe des Vaters im Herzen.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Seiras Tod"
(gesprochen): "Das Glück, die Liebe zu entdecken. Seiras Tod."

Da sind aber sowohl der japanische als auch der deutsche Titel ziemlich gemein, schon das Wichtigste zu verraten. Da hatte ich beim erstmaligen Anschauen der japanischen Folge ja Glück, dass ich den japanischen Titel nicht lesen konnte und so umso mehr über diese Folge überascht war.

Das war wirklich eine seichte und oberflächliche Folge, die zusammen mit den Schlümpfen gut ins Vormittagsprogramm paßte (Vorsicht! Ironie!). Die Folge möchte ich NICHT als Realfilm sehen. Alleine die Verwandlung von Dark Panther in das Monster hat schon unangenehm an "American Werewolf" erinnert ;-)
Trotzdem hat SAT 1 auch hier seine Ankündigung nicht wahrgemacht, einige Szenen zu schneiden. Die Folge entsprach Bild für Bild der Original-Folge.

Und auch beim Text war die Synchronarbeit mal wieder herausragend, so originalgetreu wurde fast alles übersetzt. /An dieser Stelle muss nochmal klargestellt werden, dass meine Vergleichsseiten nicht als Kritik an der deutschen Synchro verstanden werden dürfen. Die Synchro ist eine der besten, die es bei einer Anime-Serie in Deutschland je gegeben hat! Es wäre allerdings ziemlich langweilig, hunderte von Sätzen aufzulisten, die alle wortgetreu übersetzt worden sind :-)

chf-de143m.jpg - 10,92 K In dieser Folge gab es beim Dialog wieder sehr viele schwierige Sätze, besonders bei der Erläuterung von Honeys und Seiras Vergangenheit. Deswegen muss ich mich mal wieder auf die einfacheren Sätze beschränken.
- Nachdem Dr. Kisaragi im Labor Honey erschaffen hat, nennt er es "ai no kesshou" (=Kristall der Liebe). In der dt. Fassung ist es "die Frucht meiner Liebe", woraufhin Prince Zera sehr herablassend und gelangweilt sagt: "Ach, wirklich? Sehr interessant." Im nächsten Bild sieht man dann sein völlig erstauntes Gesicht, was für ihn extrem ungewöhnlich ist und gar nicht zu den Bemerkungen davor paßt. Im Japanischen hat er auch etwas anderes gesagt. Dort hat er nämlich schon völlig erstaunt und langsam "ai...no...kesshou..." wiederholt.
- Als Seira auf den Spielplatz geht, haben die sehr leisen Geräusche in der dt. Fassung wieder mal kaum Stimmung hervorgerufen. Im Original war es ziemlich unheimlich, als sich die sehr lauten Zikadengeräusche mit den ebenfalls lauten Fußtritten von Seira gemischt haben.
- Seira sagt dann im Deutschen zu der Puppe: "Wer bist Du denn?" Im Original sagt sie einen schon tausende von Male in Animes gebrauchten Satz: "Doushita no?" (=Was ist los?) Wer immer fleißig seine Animes auf Japanisch mit oder ohne Untertitel ansieht, wird diesen Kurz-Satz ein- bis mehrmal pro Folge hören.
- Als Honey und ihr Vater sich in Seijis Büro weinend in die Arme fallen, ruft die japanische Seiyuu (Synchronsprecherin) mit tränenerstickter Stimme laut "Otousama!". Erst nach mehrmaligem Anhören derselben Stelle in der dt. Folge konnte ich feststellen, dass auch die dt. Sprecherin etwas sagt, nämlich: "Ach, Vater", aber kaum hörbar. Dabei klappt auch das künstliche Weinen nicht so gut, irgendwann hat es sich eher wie unterdrücktes Lachen angehört, aber vielleicht sollte man sich solche Szenen auch nicht zu oft hintereinander ansehen :-)
chf-de148m.jpg - 11,32 K Die jap. Sprecherin hat das Weinen und Schluchzen recht gut hinbekommen, aber das war noch nichts im Vergleich zu der Sprecherin von Seira. Nachdem diese von Seiji vor der Tür gefunden wurde, liegt sie ja im Bett und weint und schluchzt. Während die dt. Sprecherin ein paar leise Schluchzer benutzt, jammert die jap. Sprecherin so laut, dass ich beinahe den Ton leiser drehen mußte! Genauso extrem ist es an der Stelle, wo Seira über ihrem toten Vater zusammenbricht. Typisch seiyuu :-)
- Die dt. Sprecherin von Honey macht es ihr in der Szene nach, nachdem das Monster Dr. Kisaragi niedergestreckt hat. Leider fängt sie viel zu früh mit dem Schreien an. Nachdem Honeys Vater zu Boden gestürzt ist, ist es im Original totenstill und man sieht Honey mit offenem Mund und starr vor Entsetzen. Erst nachdem sie tief Luft geholt hat, geht sie schreiend auf das Monster los. In der dt. Version fing die Sprecherin schon in dem Moment an zu schreien, als Honey erstmalig gezeigt wurde.
- "Watashi no kawaii musume" wurde passend-putzig mit "Mein süßes Töchterchen" übersetzt.
- Dafür hätte Seira bei ihrer letzten Verwandlung nicht unbedingt "Honey... Honey Flash" sagen müssen. Die Lippenbewegung konnte man auch (wie im Original) mit "Honey Flash" benutzen.

Ein lustiger Nebeneffekt fiel beim Vergleich der beiden tapes auf. Während das PAL-tape mit der SAT 1-Aufnahme das Monster eindeutig mit blauer Hautfarbe zeigt, ist das Monster auf dem NTSC-tape aus Japan mit grüner Hautfarbe zu sehen. (NTSC = Never the same color :-) )

Leider gab es wieder keinen Abspann und leider wird nach Folge 39 auch nicht der besondere Abspann gezeigt. Bei fast allen Anime-TV-Serien ist es üblich, nach der letzten Folge nicht den normalen Abspann zu zeigen, sondern einen extra neu gezeichneten Abspann (wie z.B. nach Folge 200 von "Sailormoon") oder einen Abspann der aus Szenen der zurückliegenden Folgen besteht, wie nach der Folge 39 von "Cutey Honey Flash". Dieser besondere Abspann ist laut Information der Synchronbearbeiterin aber leider gar nicht erst aus Japan mitgeliefert worden, so dass er auch nicht gezeigt werden kann.


chf-de175.jpg - 8,90 K 23. Folge:
Japanischer Titel:"Ai no ketsumatsu! Unmei ni katsu Hanii no hikari."
(wörtliche Übersetzung: "Das Ende der Liebe! Das Licht von Honey siegt über das Schicksal.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Gegen alle Widerstände"
(gesprochen): "Gegen alle Widerstände. Die Kraft der Liebe siegt."

Dieses "Gegen alle Widerstände" hört sich irgendwie merkwürdig an. Vielleicht, weil es die wörtliche Übersetzung des englischsprachigen Titels ist, der aus Japan mitgeteilt worden war: "Against all odds"

Die heutige Folge stellt den Abschluss des ersten Handlungsbogens der Serie dar, aber wie das Wiedererscheinen von Sister Jill am Ende klar macht, geht es mit neuen Kämpfen gegen die Panther Claws weiter, leider teilweise storymäßig deutlich schlechter als bisher.

chf-de185m.jpg - 7,16 K Wie üblich gab es keine Schnitte und es war wieder sehr schwierig, überhaupt maßgebliche Dialogänderungen zu entdecken.
Als Erstes fiel eine Stelle auf, die von der japanischen Synchro sehr schlecht gemacht worden war. Als Honey am Anfang Seiji das "Herz" von Seira gibt, sagt sie: "Seira to otousan o onegai..." Leider fängt die seiyuu erst ca. zwei Sekunden nachdem die Lippenbewegungen begonnen haben, mit dem Sprechen an. Bei der dt. Synchro paßt es perfekt: "Bitte kümere du dich um Seira und Papa." (Auffällig ist, daß Honey ihren Vater "otousan" nennt und nicht wie üblich "otousama".)

Nachdem Honey sich als Ritter verwandelt hat und der Prinz sie als Puppe bezeichnet, sagt sie im Deutschen: "Lebendig genug, daß ich dich besiegen kann." Im Original sagt sie stattdessen: "Watashi wa ningyou naka ja nai!" (In meinem Innern bin ich keine Puppe!").
Mit dem Liebesgeständnis von Seiji hatte die Synchro etwas Probleme. Dort sagt Seiji: "Ich... ich mag sie. Verstehst du, du Unmensch? Honey Kisaragi, ich rette dich!" Danach kommt die Szene, in der Honey errötet, was zu dem zuletzt gesagten Rettungsangebot nicht so gut paßt. Im Japanischen hieß es: "Ore wa...ore wa aitsu ga suki da! Kisaragi Honey no koto ga...suki n da!" (=Ich...ich liebe sie. Ich liebe Honey Kisaragi.") Dabei kann man natürlich wie üblich diskutieren, ob das "suki" hier "mögen" heißt oder "lieben". In der Konstruktion mit "koto ga" und in derartig dramatischen Szenen wird es aber eigentlich immer mit "lieben" übersetzt.
Als Seira und Honey sich in dieser Art Traumsequenz (sehr hübsch gezeichnet! siehe Bild oben rechts) unterhalten bzw. ja fast nur Seira redet, sagt Honey im Deutschen nach einer Bemerkung von Seira "Ja". Im Original hat man nur die Lippenbewegung ohne Ton gezeigt, wobei sofort klar ist, daß Honey "hai" gesagt hat.

chf-de191m.jpg - 13,50 K In dieser Folge gab es also nun den ersten Auftritt der zweiten Verwandlungsstufe von Cutey Honey (siehe Bild links). Wie sie exakt genannt wird, ist mir nie klar geworden. Ich erinnere mich nur an "Hyper Honey", aber manchmal liest man auch "Hyper Cutey Honey" oder "Super Cutey Honey". (Im Manga nennt sie sich nach der zweiten Verwandlung weiterhin "Cutey Honey".)
Als neue Waffe benutzt Honey dabei diesen kitschigen kleinen Bogen . Genauso peinlich ist meiner Meinung nach der dazu gewählte deutsche Angriffsspruch: "Alarmstufe Rot! - Feuer!" Naja... Im Original heißt es...tja...nach zehnmaligem Anhören habe ich den jap. Angriffsspruch immer noch nicht verstanden. Es klingt so ähnlich wie "Ujaro prominence". Der Manga hilft auch nicht weiter, da der kleine Bogen dort nicht vorkommt. Hier ist zum Miträtseln mal der Sound-Ausschnitt aus der Original-Folge mit dem Angriffsspruch: chf-angriff3.mp3 /Inzwischen habe ich dank einer jap. Werbung für diesen kitschigen Bogen den ersten Teil des Spruches herausbekommen: Es heißt "rouge-arrow" (im Japanischen ausgesprochen wie "ludschualo"), von "rouge" (im Japanischen für "Lippenstift" benutzt) und "arrow" = das engl. Wort für "Pfeil".

Als Honey gegen Ende der Folge auf den "umgewandelten" Prinzen zugeht, sagt sie im Deutschen: "Prince Zera?...Prince Twilight!" Im Original hat sie ihn direkt "ihren" Prinzen genannt: "Prince-sama! Prince-sama!"

P.S.: Honey sieht sogar als Gevatter Tod sehr nett aus :-)


chf-de195.jpg - 9,76 K 24. Folge:
Japanischer Titel:"Gakuen hokai!? Shin Pansaa gundan no kyoi."
(wörtliche Übersetzung: "Der Zusammenbruch der Schule!? Eine Bedrohung durch die neuen Panther-Einheiten.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Die Rückkehr von Sister Jill"
(gesprochen): "Die Rückkehr von Sister Jill. Zerstörung der Schule."

Dieser Jill-Titel ist eine Folge zu spät dran, wo doch die Rückkehr von Sister Jill bereits in der letzten Folge stattgefunden hat. SAT 1 hat sich aber nur an den aus Japan mitgeteilten englischen Titel: "Return of the Sister Jill" gehalten.

Auch in dieser Folge waren wieder weit und breit keine Schnitte zu entdecken. Leider wurde auch diese bescheuerte neue Person, die Schwester des Direktors (mit Namen Alphonne?), nicht herausgeschnitten. Weder vom Chara-Design noch vom Verhalten her paßt sie in die Serie, sie wirkt wie ein störender Fremdkörper und wird uns arme Zuschauer noch oft genug nerven. Und leider bleibt sie bis zum Ende der Serie dabei. (Eine Erklärung für diesen deplazierten Charakter könnte eine Einflußnahme durch den Geldgeber der Serie, die Firma Bandai, sein. Da die Serie nicht so erfolgreich war, wie erhofft, wurde deswegen auch weniger Bandai-Merchandise (Honey-Puppen, Spielzeug-Degen etc.) verkauft. Da die Zielgruppe Mädchen von 3-13 Jahren war, könnte jemand von Bandai (zu Recht) angemerkt haben, daß die Serie sehr viel ernster und unheimlicher ist, als zur Zielgruppe passend. Und deswegen könnte die "Bitte" ergangen sein, mehr Klamauk in die Serie zu bringen, z.B. durch einen neuen bescheuerten Charakter. Solche Einflußnahmen durch die Geldgeber kommen in Japan häufig vor und ärgern die Anime-Macher immer sehr. Ob es bei Cutey Honey so etwas gegeben hat, ist aber nur eine Vermutung von mir.)

Neben der Schwester gibt es noch drei weitere neue Charaktere, nämich die neuen Kämpferinnen der Panther Claw. Diese wurden fast komplett richtig aus dem Original übersetzt: Freddy Claw aus Deutschland(!!), Gorgon Claw aus Sumatra und Scud Claw (im Original: Scud Panther) aus dem Nahen Osten. Was diese Freddy Claw mit Deutschland zu tun haben soll, ist mir aber nicht klar. In dieser Folge hat sie im Original zumindest kein einziges deutsches Wort gesagt, aber dafür "Good Bye", als sie Honey erschiessen wollte.
"Scud Claw" ist nach den Scud-Raketen benannt. Das sind weitreichende Boden-Boden-Raketen, die im Golfkrieg vom Irak verschossen worden waren und dadurch traurige Berühmtheit erlangt haben.

chf-de213m.jpg - 10,20 K Bei der putzigen Szene aus der Vergangenheit mit der kleinen Honey und der kleinen Natsuko war endlich mal alles zu verstehen, weil sie kleinkindergemäß sehr einfaches Japanisch benutzt haben :-) Das "Wir zwei wohnen auf einem Zimmer" von Natsuko war aber nicht korrekt. Die beiden haben sich ja gerade erst kennengelernt und konnten noch nicht im selben Zimmer wohnen. Im Original sagte Natsuko: "Demo, kyokara hitori ja nai yo. Atashi anata no roommate ni naru, Aki Natsuko." (= Aber, von heute an bist Du nicht allein. Ich werde Deine Zimmergenossin sein, Natsuko Aki.)
Das "Sag einfach Natsu" ist von der dt. Synchro dazugefügt worden. Im Original ist der Spitzname von ihr ja "Na-chan". Und anstelle von "Wollen wir Freundinnen sein?" hat Natsuko nur die jap. Standard-Bemerkung benutzt, wenn man jemanden neu trifft und mit ihm zusammen sein wird oder zusammen arbeitet: "Yoroshiku."

Als die Panther Claws auftauchen und Honey nicht weiß, was sie tun soll, macht Natsuko ihr Mut. Die dann folgenden Bemerkungen von Honey sind in der dt. Fassung wieder erheblich "aufgepeppt" worden:
Original: "Na-chan!?" - "Arigatou! Daijoubu! Mo kowakunai." (= Danke! Es ist gut! Ich habe keine Angst mehr.)
Dt. Synchro: "Danke, Natsu! (Das war ein Bild zu früh gesagt, da der nachfolgende Gesichtsausdruck von Natsuko nicht dazu paßt) - Du darfst nicht weinen. Und mach Dir keine Sorgen. Jetzt habe ich keine Angst mehr."

chf-de223m.jpg - 11,81 K Bei den neuen Verwandlungen und Angriffen ging in der Synchro aber einiges durcheinander. Zunächst benutzt Honey diese neue Bogen-Waffe. Dabei sagt sie wieder den neuen Angriffs-Spruch, aber diesmal mit einem anderen zweiten Wort ("Rouge-arrow wap!") In der dt. Fassung sagt sie: "Roter Pfeil sei... funkenschnell" Naja, etwas besser als die "Alarmstufe Rot" vom letzten Mal, aber irgendwie...
Dann verwandelt sich Cutey Honey in Hyper Honey (eine neue Standard-Szene, die wir noch öfter sehen werden) und sagt dabei: "Ai no tame, otome ga kawaru!" Na, wem kommt das bekannt vor? Richtig! Es ist ziemlich genau der Titel der ersten Folge! (Im Deutschen korrekt übersetzt mit: "Im Namen der Liebe, ein Mädchen verwandelt sich.")
Auch bei dieser zweiten Verwandlungsstufe wird "Honey Flash" benutzt, wie üblich von der dt.Synchro zu "Honey... Honey Flash" erweitert.

Wenn Hyper Honey den Degen benutzt, ist dies eine neue Angriffsattacke, die natürlich auch einen neuen Spruch hat, nicht mehr "Honey Lightning Flare!", sondern "Honey Master Invitation!" Von der dt. Synchro wurde dies leider nicht benutzt, sondern Honey sagt an der Stelle: "Ich kämpfe gegen Hass, für Liebe!"

Auffällig war in der gesamten Folge, daß sie sehr gut gezeichnet war, insbesondere die Szenen mit Honey und Natsuko. (Daher wirkte die blöde Schwester um so deplazierter.) Falls sich jemand über die wechselnde Zeichenqualität und -ausführung der einzelnen Folgen wundern sollte: dies ist normal und kam schon sehr auffällig bei "Sailormoon" vor. Bei Anime-Serien hat oftmals jede Folge eine eigene Direktorin/Direktor, der/die für diese einzelne Folge verantwortlich ist und auch die Roh-Zeichnungen macht, an der sich die Zeichner orientieren, natürlich unter Beachtung des am Anfang der Serie vom Chara-Designer festgelegten Aussehens der einzelnen Charaktere. Da keine zwei Menschen gleich zeichnen, gibt es somit immer wieder individuelle Abweichungen. Mal sind die Charaktere dicker, mal dünner, mal wird besonders Wert auf die Augen gelegt etc. etc. Und so sehen die gleichen Charaktere in verschiedenen Folgen einer Serie auf einmal sehr unterschiedlich aus.


chf-de227.jpg - 8,46 K 25. Folge:
Japanischer Titel:"Hanii no ko sodate"!? Neraareta bebii."
(wörtliche Übersetzung: "Ein Kind von Honey wächst heran!? Jemand hat es auf das Baby abgesehen.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Honey und das Baby"
(gesprochen): "Honey und das Baby. Die große Enttäuschung.""

Was war denn heute mit SAT 1 los?? Bisher kamen die CH-Folgen im Schnitt mit einer Verspätung von einer halben Stunde. Noch keine Folge hat pünktlich angefangen. Aber dann ging es heute völlig überraschend schon um Punkt 8.24 Uhr los, obwohl die Folge erst für 8.30 Uhr angekündigt war!

Und weil ich beim Vorspann gerade die Zeitung geholt habe, fiel mir die heutige besondere Sensation nicht auf. (Dank an Rene Q. für den Hinweis!) Der Vorspann heute war (abgesehen von der Musik) der Original-Vorspann aus Japan mit den japanischen Titeleinblendungen!! Das hat es im deutschen Fernsehen wohl noch nie gegeben (höchstens damals zu Tele 5-Zeiten). Hier ist mal eine Webseite mit dem Beweis und dem Vergleich deutscher Vorspann <=> jap. Vorspann: Vorspann-Vergleich

Daß es keine Schnitte gab, braucht wohl kaum noch erwähnt zu werden. Dafür ging es gleich im ersten Satz mit einem Fehler los. Eine Schülerin sagte: "Die Schule ist bloß noch eine Ruine." Es war aber gar nicht das Schulgebäude zerstört worden, sondern das Wohnheim. Wie man am Ende der Folge gesehen hat, ging der Unterricht ganz normal weiter.

Als das Tierchen auftauchte, sagte Honey in der dt. Fassung: "Wie süß". Ich hätte alle meine Anime-Videos verwettet, daß sie im Original an der Stelle "kawaii" sagt. Gut, daß ich nicht gewettet habe, weil sie nämlich nicht "kawaii", sondern "ara" gesagt hat. Das ist ein unübersetzbares jap. Lautwort, das Überraschung ausdrücken soll und nur von Frauen benutzt wird.

chf-de242m.jpg - 11,78 K Einen wichtigen Satz konnte ich leider nicht verstehen, bei dem die dt. Übersetzung nicht passen konnte. Als Honey sich beim Angriff der Panther Claws gerade verwandeln will, sagt sie noch etwas, worauf Natsuko mit panischem Erschrecken reagiert. Dazu paßt der dt. Text nun gar nicht. Honey: "Ich muß sofort was tun, um das zu beenden!" - Natsuko: "Wenn Du denkst."

Bei der Ankunft auf dem schloßähnlichem Anwesen von "Lady Alphonne" wird der Dialog wieder etwas erweitert. Im Original sagt nur jemand "sugoi uchi" (= Was für ein tolles Haus") Im Deutschen wird daraus: "Das sieht ja fast wie ein Schloß aus.- Was heißt "fast"?"

Bevor der Bus abfährt (der die Schüler zum Untericht bringen soll), unterhalten sich Honey und Natsuko mit Seiji über das Tierchen namens "Dandan" (derselbe Name wie im Original). Dabei fragt Honey, ob Seiji einen sicheren Ort für das Tierchen weiß und Seiji verspricht, einen sicheren Ort zu finden. Merkwürdigerweise nimmt Honey Dandan aber danach mit und Seiji fährt dem Bus hinterher. Das paßt dann auch viel besser zu dem japanischen Dialog. Nach meinem Verständnis hat Honey gesagt, daß Dandan vor den Panther Claws beschützt werden muß und Seiji hat versprochen, dem Bus zu folgen und in der Nähe zu bleiben.

chf-de247m.jpg - 10,86 K Die neue Bogenwaffe ist eine Multifuntionswaffe, was von der dt. Synchro aber leider ignoriert wird. In dieser Folge benutzt Cutey Honey die Waffe dreimal und jedesmal mit einer anderen Funktion. Beim ersten Mal erscheint am Handgelenk ein Feuersymbol, Honey sagt: "Rouge-arrow prominence" und es wird Feuer verschossen. Beim zweiten Mal sagt sie "Rouge-arrow wap(?)" und es wird Elektrizität verschossen. Und beim dritten Mal erscheint am Handgelenk ein Wassersymbol, Honey sagt: "Rouge-arrow splash", woraufhin Wasser verschossen wird. (Die Phiole bzw. der Lippenstift in der Waffe hat dabei jedesmal eine andere Farbe: rot, gelb und blau).
In der dt. Fassung sagt Honey leider bei allen drei Angriffen dasselbe: "Roter Pfeil sei... funkenschnell". (Das macht bei dem Wasserangriff so ziemlich gar keinen Sinn.)

P.S.: Die Macher der heutigen Folge haben wohl zu oft den Film "Gremlins" angeschaut.


chf-de248.jpg - 8,95 K 26. Folge:
Japanischer Titel:"Aidoru na Pansaa? Nessho uta gassen."
(wörtliche Übersetzung: "Das "Idol" ist ein Panther? Die hitzige Lieder-Schlacht.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Duell der Sängerinnen"
(gesprochen): "Duell der Sängerinnen. Die Jagd nach dem großen Geld.""

Das war ja heute ziemlich frech von SAT 1! Die für 8.25 Uhr angekündigte Folge fing bereits um 8.14 Uhr an. Als ich aus dem Bad kam und den Fernseher anmachte, lief der Vorspann bereits. Das war ein böser Schock, aber 20 Sekunden vor dem Ende des Vorspanns konnte ich die Aufnahme noch starten.

Schnitte gab es wie üblich nicht, auch nicht bei den langen Elektroschock-Szenen. Das wäre beim ZDF sicherlich geschnitten worden, wie damals die Elektroschocks in Folge 45 von Sailormoon. Und ob die ungewöhnlich brutale Szene am Anfang (wo die Wachen mit Maschinenpistolen zusammengeschossen werden) beim ZDF dringeblieben wäre, darf bezweifelt werden.

Am Anfang sieht man die Schüler zusammen mit dem Direktor und dessen Schwester frühstücken. Dabei essen die Mädchen ein "western style"-Frühstück mit Croissants, Brot und Kaffee oder Tee, während die Jungen alle das traditionelle japanische Frühstück mit Reis, Fisch und Miso-Suppe essen. Die Miso-Suppe wird von der Schwester des Direktors sogar wörtlich erwähnt, wobei vermutlich 99% der Zuschauer mit dem Wort nix anfangen konnten :-)

Als Seiji in seinem Büro mit Honey über die Belohnung für die Wiederbeschaffung des Rubins spricht, geht bei den Wechselkursen einiges durcheinander. Laut Seiji ist die Belohnung 5000 Dollar, was 5 Millionen Yen entsprechen soll. Das ist aber falsch, da 5000 Dollar nach den aktuellen Umrechnungskursen 610.000 Yen sind. Dies ist aber kein Fehler der Synchro, sondern ein Gag, der aus dem Original übernommen worden ist, aber so abgeschwächt wurde, daß es nicht direkt auffällt.
Im Original sagt Seiji, daß die Belohnung "goman doru" = 50.000 Dollar ist, was er dann in "gohyakuman en" = 500 Millionen Yen (!!) umrechnet. Daher auch die völlig erstaunte Honey, die ungläubig "Gohyakuman en??" wiederholt. Das sollte sie in der Tat nicht glauben, denn 50.000 Dollar waren nach dem damaligen (1997) Umrechnungskurs gerade mal 5 Millionen Yen (=75.000,- DM).

chf-de253m.jpg - 12,80 K Bei der Scud-Panther-Mitteilung aus der Rakete scheint ein andere Übersetzer eingesprungen zu sein. Nur so sind die haarsträubenden Übersetzungsfehler in der Szene zu erklären.
Man sieht bei der Projektion einen blinkenden roten Punkt. Dazu heißt es in der dt. Fassung: "Hier spricht die Angriffsbasis der Panther Claw." Es hätte mit "Hier (= das blinkende Licht) ist die Basis ("kichi") der Panther Claw" übersetzt werden müssen.
Etwas später sagt die Stimme: "Das wird euch die Entscheidung erleichtern, uns die "Queen of America" herzubringen. Wir sehen eurem baldigem Besuch, natürlich mit dem Stein, entgegen." Was soll denn dieser Unsinn?? Der Rubin (im Original: "America no jou") befindet sich doch im Besitz der Panther Claws. Wie sollten Honey und Seiji den Stein denn mitbringen?? Im Original wurde gesagt, daß der Rubin gerade zur Panther-Claw-Basis gebracht wird (nämlich von Electric Panther).
Und die Rakete zerstört sich natürlich nicht erst nach 5 Minuten, sondern nach 5 Sekunden! Bei 5 Minuten hätten Honey und Seiji ja noch gemütlich eine Tasse Tee trinken und dann das Gebäude verlassen können, anstatt sich hinter dem Schreibtisch in Sicherheit zu bringen :-)
(P.S.: Falls es jemand interessieren sollte... die kleine Insel mit der Basis der Pather-Claws liegt laut der eingeblendeten Karte zwischen der Insel Oshima und der Halbinsel Chiba bei der Einfahrt zur Sagami-Bucht. Die weitere Bucht rechts oben ist die Bucht von Tokyo.)

Wem die Musik bei der Szene mit dem Hubschrauber-Anflug auf die Burg bekannt vorkommen sollte: es war aus dem Walküren-Ritt aus Wagners "Ring des Nibelungen". Ob SAT 1 dafür GEMA-Gebühr bezahlt hat? :-)

"Electric Panther" ist von der deutschen Synchro sehr gut getroffen worden! Die Stimme hört sich fast identisch an und die deutsche Synchronsprecherin perfektioniert den Auftritt noch, indem sie den gesamten Text mit englischem Akzent spricht. Die japanische Seiyuu benutzt zwar viele englische Wörter, spricht ansonsten aber reines Japanisch. (Und irgendwie ist die dt. Sprecherin so perfekt, daß sie den deutschen und englischen Text noch mit japanischem Akzent spricht, so wie die Seiyuu von Asuka aus "Neon Genesis Evangelion".)

chf-de256m.jpg - 10,22 K Als Honey oben auf der Lampe das Gespräch zwischen Electric Panther und Sister Jill belauscht, wird sie wegen einer Bemerkung von Electric Panther plötzlich sehr sauer (Bild ). Im Deutschen hieß diese: "Allerdings ist Cutey Honey kein echter Gegner für mich." Naja, über so eine Bemerkung eines Todfeindes sollte man sich eigentlich nicht besonders wundern. Der eigentliche Grund für Honeys Gesichtsausdruck liegt in der Original-Bemerkung. Dort hat Electric Panther gesagt, daß Cutey Honey doch nur ein "baby-chan" sei, also ein kleines Baby. Das ist schon ziemlich unverschämt :-)

Im Original werden mehr englische Wörter benutzt, als in der deutschen Fassung (z.B. "emergency", "of course", "lucky"), wohingegen z.B. "Who are you?" und "Unbelievable!" exakt gleich benutzt worden sind. Als Electric Panther am Ende getötet wird, sagt sie in der dt. Fassung "Das ist mein Ende", während sie im Original stilgerecht "Oh my God!" ausruft.

Als Stage Honey und Electric Panther sich die Lieder-Schlacht liefern, wird netterweise dieselbe Musik benutzt wie im Original. Dabei handelt es sich um zwei Lieder, die schon früher in der Serie vorkamen und auch auf der. jap. Soundtrack-CD enthalten sind.

P.S.: Die Panther-Kämpferin mit der Rakete wurde in der heutigen Folge mit ihrem Original-Namen "Scud Panther" benannt und nicht mehr "Scud Claw" wie bisher. (Danke an nine-of-nine für den Hinweis.)


chf-de268m.jpg - 9,01 K 27. Folge:
Japanischer Titel:"Saakitto no joou! Cho ko soku no gekito."
(wörtliche Übersetzung: "Die Königin der Rennstrecke! Weit entfernt... Ein heftiger Kampf mit hoher Geschwindigkeit.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Ein Rennen um Leben und Tod"
(gesprochen): "Ein Rennen um Leben und Tod! Ein Kampf mit hoher Geschwindigkeit."


Wie schon bei Folge 25 gab es auch heute den Vorspann mit den Original japanischen Bildern und Texten. Nur weiter so!

Dagegen war das Lied am Anfang der Folge nicht ganz Original, da es mit deutschem Text gesungen wurde. Das war aber eh kaum zu verstehen, da das Lied mal wieder so leise gespielt worden ist, daß man es kaum bemerkt hat. Im Original war es ungefähr dreimal so laut!

Die heutige Folge hätte wegen der vielen...äh... hübschen optischen Einstellungen sehr schön sein können, wenn nicht diese dämliche, schwachsinnige, unpassende, idiotische Schwester des Direktors so oft gezeigt worden wäre!! Die hat mal wieder den ganzen Eindruck vermasselt! Und zur Krönung gab es noch einen auffälligen panty-shot von ihr...Hilfe! Ich bin blind!
Und leider hat sie auch auf der Tribüne ausgiebig mit den anderen mitgetanzt. Dabei wurde im Original übrigens gerufen: "Go! Go! Tatsuhiku! Ne! Ne! Tatsuhiko!" (dt. Fassung: "Ja! Ja! Tatsuhiku! Ran! Ran! Tatsuhiku!")
In einer anderen Szene sagt die-deren-Name-nicht-gesagt-werden-darf zu der Lehrerin Miharu "Hexe". Im Original hat sie "bakemono" (=Gespenst) gesagt, aber wir alle wissen, daß sie nur von sich selber gesprochen haben kann :-)

chf-de265m.jpg - 12,85 K Die Synchro bleibt auch beim Essen netterweise völlig originalgetreu, auch wenn die meisten Zuschauer mit den Wörtern nichts anfangen können. So lädt Honey am Anfang Natsuko zum "yakisoba"-Essen ein (=gebratene Nudeln /sehr lecker!). Als Honey von Seiji etwas abhaben will, sieht es sehr putzig aus (siehe Bild rechts) und in der dt. Synchro sind nur die beiden zu hören. Im Original waren ihre Stimmen aber kaum zu verstehen, da Natsuko weitergeredet hat und Bemerkungen über das "ii kapuru" (=schöne Paar) gemacht hat.

Da die heutige Folge bei einem Autorennen stattfand, drehte sich alles um die in Japan beliebten Mädels, die dort in knappen oder enganliegenden Kostümen auftreten und oft einen Sonnenschirm dabei haben (Beispielbild). Sie werden "Race Queens" genannt, wobei das Wort in der Originalfassung der Folge sehr oft benutzt worden ist. Leider hat die Synchro es nicht benutzt, sondern hat meistens gar nichts dazu gesagt und an zwei Stellen "Groupie" benutzt. Das ist aber ein paar Stufen zu hoch gegriffen. Was sagt Meyers Großes Taschenlexikon dazu? => "Groupie = weiblicher Fan, der sich im Gefolge der von ihm bewunderten Person aufhält und versucht, mit diesen in möglichst engen Kontakt zu kommen." Das ist aber nett und diplomatisch ausgedrückt :-) Es paßt aber meines Wissens nicht zu den japanischen "Race Queens", die eigentlich nur nett auszusehen haben und etwas Werbung für ihr Team machen müssen (wofür sie vermutlich bezahlt werden). [weitere Racequeen-Bilder gibt es auf vielen Internet-Seiten, z.B. auf dieser Fotoseite ]

Honey stellt sich kurz vor der Verwandlung in Cutey Honey natürlich ebenfalls als "Race Queen" vor und natürlich nicht als Groupie! (siehe Bild unten links) Das "Hurricane Honey" und "Circus Honey" hat die Synchro aber so gelassen.

chf-de281m.jpg - 12,32 K Gewisse Dialoge sind in der Folge von der dt. Synchro mal wieder deutlich "aufgepeppt" worden. Als die "Race Queen" der Panther Claws auftaucht, gibt es im Original folgenden Dialog:
Honey: "Seiji-san, are!" (=Seiji, (sieh mal) da drüben!)
Seiji: "Suge!" (= von Männern benutzte Form des Wortes "sugoi!" = toll, super)
Honey: "Chigau wa yo! Sono ushiro!" (= Das ist nicht richtig/das meine ich nicht! Dahinter!)
In der deutschen Fassung hieß es aber (bei trotzdem passender Lippenbewegung!):
Honey: "Hast Du das gesehen, Seiji?"
Seiji: "Wow!"
Honey: "Ihr Männer guckt nur auf so was! Ich meine den Mann dahinter!"

In der Szene, als Seiji ganz heiß und kalt wird, heißt es:
Seiji: "Sie sieht aus, als ob sie mich auf der Stelle verführen wollte."
Honey (am Handy): "Männer sind doch alle gleich!"
In der japanischen Fassung klingt das so:
Seiji: "Nantoka... ore no sasotteru mitai na." (=Irgendwie...sieht es so aus, als ob sie mich verführen wollte.[Übersetzung ist nicht 100%ig] )
Honey: "Mou! Seiji-san tara!" (= Mann, Seiji, jetzt hör aber auf.)

Und am Ende der Folge spricht Honey im Original nicht von "dickbusigen Weibern" wie in der deutschen Fassung, sondern sagt: "sexy no race queen".


chf-de298.jpg - 8,54 K 28. Folge:
Japanischer Titel:"Sono na wa akuma! Pansaa senshi no namida."
(wörtliche Übersetzung: "Ihr Name ist der eines bösen Dämons! Das Mitgefühl der Panther-Kriegerin.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Dämon der Wüste"
(gesprochen): "Der Dämon der Wüste. Eine Panther Claw zeigt Gefühl."


Wer diese Folge sehen wollte, mußte früh aufstehen.. viel früher, als SAT 1 angekündigt hatte. Während laut Programmzeitschriften und SAT 1-Videotext die Folge um 8.25 Uhr beginnen sollte, war der tatsächliche Beginn schon um 7.58 Uhr(!), also 27 Minuten zu früh.

Schnitte gab es wie üblich keine, obwohl in der Folge mehr Waffen und Schiessereien vorkommen als bei "Rambo III" :-) In den USA hätte die Folge wohl nicht im Kinderprogramm gezeigt werden dürfen, da ein Kind getötet wird.
Das Kind ist in der deutschen Version übrigens neugieriger. Es fragt: "Wer bist Du? Wie heißt Du?" Im Original ist es: "Anata wa...dare?" (=Wer sind sie?)

chf-de299m.jpg - 14,14 K Das war das erste Mal, dass die Synchro einen aktuellen Bezug in den Text geschmuggelt hat, nämlich das Moorhuhn, nach diesem bekannten Gratis-PC-Spiel, in dem man Moorhühner abschiessen muss. Bei dem Wortspiel sagte Natsuko in der dt. Version am Ende ja "Buh! Buh! Moorhuhn ist kein echtes Tier!"
Im Original wurde an der Bushaltestelle ein (zumindest in Animes) beliebtes und anspruchsvolleres Wortspiel gespielt. Es wird ein Oberbegriff ausgewählt (wie Stadt, Land, Fluß), jemand sagt ein Wort und der nächste muß ein passendes Wort finden, das mit der Endsilbe des letzten Wortes anfängt. Es wurde als Oberbegriff "doubutsu" (= Tiere) festgelegt. Am Ende sagte jemand "higuMA" (=Braunbär) und der nächste "MAguro" (=Thunfisch). Daraufhin sagte Natsu: "Uh! Uh! Maguro wa doubutsu ja nai!" (= Ein Thunfisch ist kein Tier!") Nanu? Ich dachte bis jetzt immer, das auch Fische zu den Tieren gehören. Aber vielleicht sind mit "doubutsu" nur Säugetiere gemeint?

Auf dem Schild an der Bushaltestelle steht: "Bushalte" (=> Bild ). Das soll wohl kein falsches deutsches Wort sein, sondern ein französisches Wort aus "bus" (= dürfte klar sein :-) ) und "halte" (=Halt, Sammelpunkt). Immerhin stehen die Schüler vor dem Anwesen der dämlichen Person, was in einer Art europäischem Stil erbaut ist. Und beim Frühstück gab's für die Mädels auch Croissants :-)
(Anm.: Laut Wörterbuch heißt Bushaltestelle auf Französisch aber: arrêt d'autobus".)

Scud Panther wurde die ganze Folge über so genannt und nicht mehr "Scud Claw" wie ganz am Anfang. Es sollte also wohl wirklich der Original-Name beibehalten werden und man hatte nur am Anfang den Fehler mit "Scud Claw" gemacht.
Als sie auftauchte wurde der Dialog von der dt. Synchro wieder etwas "gewürzt:"
Honey: "Was bist Du denn für eine?"
Scud Panther: "Scud Panther. Du wirst mich kennenlernen."
Im Original war es:
Honey: "Anata wa?" (=Wer bist Du?)
Scud Panther: "Watashi wa Scud Panther." (= Ich bin Scud Panther)

chf-de311m.jpg - 11,77 K Den Gag mit "Lone Ranger" hat sich auch die deutsche Synchron ausgedacht. Als Honey in Cowboy-Aufmachung auftauchte (=> Bild ), sagte der bedauernswerte Panther-Claw-Mitarbeiter im Original: "Sasurai no gunman..." (=ein umherstreifender Schütze).
Und die dt. Synchro hat die Verwandlung von "Cowboy Honey" in "Cowgirl Honey" umbenannt. Die Polizistin bzw. eher Politesse (=> Bild )wurde im Original nicht "Policewoman Honey" genannt. Die japanischen Wörter habe ich aber nicht genau verstanden.

In der Folge gab es eine extrem seltene Szene mit der Rückverwandlung von Hyper Honey in Cutey Honey. Das ist genauso selten wie die Rückverwandlung von Sailor Uranus in Haruka ;-)

(Achtung! Nächstes Wochenende werde ich auf der Anime-Convention vom AnT in Stuttgart sein (=> Anime-Marathon ). Daher gibt es den neuen Folgenvergleich frühestens am Montag danach.)


chf-de314m.jpg - 9,30 K 29. Folge:
Japanischer Titel:"Mujin to daiboken! Otakara sagashide osawagi."
(wörtliche Übersetzung: "Ein großes Abenteuer auf einer unbewohnten Insel! Große Aufregung um eine Schatzsuche.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Die Schatzsuche"
(gesprochen): "Die Schatzsuche. Das Vermächtnis eines Urahn."


So, da bin ich wieder zurück von der Anime-Con in Stuttgart. Und damit ich die Aufnahme von "Cutey Honey" wie üblich persönlich starten konnte, hatte ich einen Videorecorder mitgenommen. Ärgerlicherweise hat er dann nach dem Aufbauen nicht funktioniert. Netterweise konnte ich mir aber einen der dort zahlreich vorhandenen Recorder ausleihen und die Folge damit aufnehmen. (Jedes Zimmer hatte Fernseher mit Kabelanschluß.)

Zu der Folge kann man gar nicht viel sagen. Es gab selbstmurmelnd keinerlei Schnitte und so gut wie keine Dialogänderungen.

Ganz am Anfang wurde etwas Text hinzugefügt. Als der Hund (Pochi?) an den Kartons herumschnüffelt, sagt im Original niemand etwas. In der dt. Fassung sagte aber jemand: "Pochi hat irgendetwas entdeckt."

Die beiden Gegnerinnen hießen auch im Original "Jungle Claw" und "Amazon Panther". Allerdings gab es bei beiden eine entscheidende Besonderheit beim Sprechen. Jungle Claw hat an jeden Satz die Silbe "ho" angehängt und Amazon Panther hat nach fast jedem Satz "pyu" gesagt. Das bestimmte Charaktere an das Satzende eine oder mehrere Silbe anhängen, kommt in Animes hin und wieder vor, wobei die Silben mal eine Bedeutung habe und mal nicht. In "Fushigi Yuugi" hängt Chichiri an jeden Satz "no da" an und bei "Digi Charat" gibt es von Dejiko nach jedem Satz ein "nyo".
In der deutschen Fassung von "Cutey Honey" wurden "ho" und "pyu" komplett weggelassen, weswegen die Lippenbewegungen bei Jungle Claw besonders schwer zu synchronisieren waren und oftmals nicht paßten. Deutsche Wörter enden nunmal sehr selten auf Silben, die von der Mundbewegung her einem "ho" entsprechen :-)
(An einer Stelle hat "Djungle Claw" aber auch in der dt. Fassung "ho" gerufen und zwar bei ihrer Beschwörungszeremonie. Die unverständlichen Zaubersprüche dabei gab es auch im Original.)

chf-de319m.jpg - 8,99 K Als Honey ihre Verwandlungen aufgezählt hat, gab es Änderungen. In der dt. Fassung sagte sie "Tarzan Honey" und "Amazon Honey". Im Original war es aber "Jungle Honey" (siehe Bild rechts) und "Amazon Panther Honey".

Der Angriffsspruch "Roter Pfeil sei funkenschnell" paßte beim ersten Einsatz des Bogens mal wieder gar nicht, da es ein Angriff mit Eis und nicht mit Feuer war. Im Original rief Honey: "Rouge Arrow Freezer!" (Diesen Angriff hatte sie zum ersten Mal in der Folge 28 gegen Sister Jill benutzt, aber da noch ohne Angriffsspruch.)


chf-de325m.jpg - 9,18 K 30. Folge:
Japanischer Titel:"Dasshutsu fukano!? Jigaku yuki no bosoressha."
(wörtliche Übersetzung: "Dem Unmöglichen entkommen!? Mit dem rasenden Zug auf dem Weg in die Hölle.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Zugfahrt in die Hölle"
(gesprochen): "Zugfahrt in die Hölle. Am Rande des Abgrunds."


Eigentlich muss man es gar nicht mehr erwähnen... Auch in dieser Folge gab es keinerlei Schnitte. (Das müßte ich ja nicht jedesmal erwähnen, wenn SAT 1 vor Beginn der Serie nicht ausdrücklich Schnitte angekündigt hatte. Aber dazu ist es dann aus unbekannten Gründen doch nicht gekommen.)

Am Anfang gab es viele nette Schilder mit japanischen Schriftzeichen, was mal wieder jedem Zuschauer klar gemacht haben dürfte, woher die Serie kommt. (In den USA wäre es undenkbar, da dort jede ausländische Zeichentrickserie von den großen Fernsehanstalten "amerikanisiert" wird. Da ist nix mit japanischen Schriftzeichen.)
Auf den Tafeln in der Einkaufszone wurde auf den Preis-Wettbewerb hingewiesen und die Preise aufgezählt. 1. Preis: ein Fernseher, 2. Preis: eine Videokamera, 3. Preis: ein Telefon. Auf den kleinen Kärtchen dahinter standen die Namen von Personen, die schon etwas gewonnen haben ( => Bild ). Der Hauptpreis war also nicht die Zugfahrt mit dem "Violet Train", wie von der deutschen Synchro angegeben. Dies war ein Sonderpreis, der natürlich nur für Honey und ihre Begleiterinnen gedacht war.

chf-de326m.jpg - 13,84 K Bei den Trostpreisen sind die Übersetzer (verständlicherweise) auf eine Besonderheit der japanischen Sprache reingefallen. In Japan werden sehr viele ausländische Wörter benutzt, davon schätzungsweise 90% aus dem Englischen . Diese werden aber zum einen gemäß den japanischen Silbenalphabeten ausgesprochen (so daß man sie oft schwer versteht) und zum anderen haben sie oftmals nicht dieselbe Bedeutung wie im Original. Zum Beispiel wird auch ein deutsches Wort im Japanischen benutzt (sehr oft in Animes), nämlich "Arbeit", ausgesprochen als "arubaito". Damit ist aber nicht "Arbeit" in dem Sinne gemeint, sondern nur Teilzeitarbeit oder Nebenjobs.
In der heutigen Folge gab es als Trostpreise "tissue paper" (Die Pakete, die vor dem Schuldirektor aufgestapelt wurden.) Diese englischen Wörter werden so auch im Japanischen benutzt und bedeuten "Papier-Taschentücher". In England und den USA heißt es aber etwas anderes, nämlich "Seidenpapier". Und so hat es auch die deutsche Synchro (falsch) übernommen. Vielleicht hätten sie besser nochmal in ein japanisches Wörterbuch geschaut :-)

Als die Mädels sich über den Gewinn des Hauptpreises freuen, rufen sie oft "Hurra!". Im Original haben sie dagegen "Banzai!" gerufen; ein bekannter japanischer Ausruf, sowohl bei freudigen Überraschungen, als auch im Sport oder in "Garfield"-Comics :-)

Bei der Unterhaltung in der Lok (nach der Durchsage mit der Bombe) hat die Synchro etwas viel geändert. Natsuko hat am Anfang nicht das ziemlich trockene "Lagebesprechung" gerufen, sondern "Action Time". Und von "Captain Honey" war auch nicht die Rede. Und als die Gruppe zum zweiten Mal gezeigt wird, sagt Natsuko (wohl zu der Lehrerin Miharu) "Was tun sie denn da?". Daraufhin sagt Honey: "Laß sie doch." Dies ist völlig frei erfunden. Die Lehrerin stand schon die ganze Zeit bei der Gruppe. Im Original ging das Gespräch direkt um die Suche nach der Bombe. (Hm, vielleicht bezog sich der dt. Satz von Natsuko auf die bescheuerte Schwester des Direktors, aber das wird nicht ganz klar.)

chf-de328m.jpg - 10,30 K Einen Sündenfall hat sich die Synchro beim Koch im Küchenwagen erlaubt. Entgegen jeglicher bisheriger Arbeit hat der Synchronsprecher mit starkem Akzent gesprochen und zwar mit Wiener Akzent! Das paßt so richtig gut in eine japanische Serie!! (Vorsicht: Ironie!) Ein sehr ärgerlicher Ausrutscher, der an die berühmt-berüchtigte englische Synchronisation der Nuku-Nuku-OVA erinnert, in der auch verschiedene Akzente benutzt wurden, u.a. Schottisch.

Wie im Original auch, erfolgte die Aufzählung der Verwandlungen diesmal ohne entsprechende Bilder. Dies ist aber das erste und einzige Mal, daß so etwas passiert.

Am Ende sagt Seji zu Honey: "Vielleicht ist es das, was mir an dir so...". Daraufhin will Honey unbedint wissen, was Seiji sagen wollte. Man fragt sich bei der dt. Synchro aber, wieso sie das tut. Bei dem Satz fehlt ja offensichtlich nur noch ein Wort, nämlich "gefällt". Was sollte es auch sonst sein?! Im Original hat Seiji dagegen gesagt: "So yu omae ga...". Das dürfte sinnvoll übersetzt so viel heißen wie: "Was ich Dir noch sagen wollte...". Da ist es kein Wunder, daß Honey ziemlich neugierig wird.

[Vergleich Folge 1-10] [Vergleich Folge 11-20] [Vergleich Folge 21-30] [Vergleich Folge 31-39]


Zurück zur Cutey Honey in Deutschland-Seite