Cutey Honey in deutscher und in japanischer Fassung:

[Vergleich Folge 1-10] [Vergleich Folge 11-20] [Vergleich Folge 21-30] [Vergleich Folge 31-39]


chf-de14.jpg - 10,99 K 11. Folge:
Japanischer Titel:"Shinobiyoru kyofu!! Nera wareta Hanii."
(wörtliche Übersetzung: "Der Schrecken schleicht heran!! Honey ist das Ziel.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Das Geheimnis des Transformers"
(gesprochen): "Auf der Jagd nach Honey. Das Geheimnis des Transformers wird gelüftet."

Mit dem Titel habe ich so meine Probleme...Aber dazu später. Erstmal ist wieder festzustellen, daß es wie üblich keine Schnitte gab, auch nicht bei der Dusch-Szene am Anfang. Das wird übrigens meiner Erinnerung nach die einzige Dusch-Szene in der TV-Serie bleiben. Die andere gibt es im CHF-Movie, dann mit Honey ;-)

Jetzt wissen wir auch ganz genau, wann Honey geboren worden ist. Nämlich am 8.2.1981. Obwohl es mit der Geburt von Honey so eine Sache ist...aber mehr wird nicht verraten.
Ihre Blutgruppe ist AB. (In Japan wird die Blutgruppe eines Menschen übrigens für sehr wichtig gehalten. Sie soll viel über die Persönlichkeit aussagen.)

Nach dem Angriff des Chamäleon-Monsters will es den Transformer haben, der im Halsband von Honey steckt. Darauf schaut Honey auf das Halsband und sagt: "Das Halsband? Das hat mir doch Papa geschenkt. Das ist also der Transformer hinter dem alle her sind."
Hm, nun ja...Der Name Transformer kommt von (engl.) "transform" = umwandeln, verändern, verwandeln. Und da Honey sich schon mehrfach mit Hilfe des Halsbandes verwandelt hat, müßte ihr schon lange klar sein, daß es sich um einen Transformer handelt und damit um die gesuchte Erfindung ihres Vaters. So dumm kann sie doch nicht sein?!
Stimmt, so dumm ist sie natürlich nicht, es scheint in der dt. Version nur so zu sein. Das Problem ist, daß der Transformer im Original ganz anders heißt, nämlich: "Kuchu genso kotechi shochi". Eine sinnvolle Übersetzung davon hat noch keiner geschafft. Irgendwas wie "Luft-Element-Umwandlungs-Gerät". Im Original fordern die Bösen also nicht einen "Transformer", sondern diesen Zungenbrecher :-) Und deshalb darf sich Honey auch wundern, daß es sich bei dem Halsband um die langgesuchte Erfindung ihres Vaters handelt.

chf-de15m.jpg - 16,19 K Ein besonderer Höhepunkt der heutigen Folge war der Auftritt von Honey als Zauberin. Die Verwandlung war zwar völlig unnötig, aber ein wenig "eye-candy" hat noch keinem geschadet :-) Prädikat: kawaii!
In der dt. Fassung hat man aber einen etwas unglücklichen Namen für die Verwandlung gewählt, nämlich "Magician Honey", was akustisch ziemlich schwer zu verstehen war. Viel besser wäre der Original-Name gewesen: "Magical Honey".

Wette gewonnen! Diesmal gab es keinen Abspann. Für die nächste Folge tippe ich wieder auf "keinen Abspann".
Dafür wurde am Anfang zum ersten Mal das Logo von EM.TV eingeblendet. Dieses Medienunternehmen hatte die Rechte an der Serie gekauft und die Synchronisation in Auftrag gegeben (über eine Tochterfirma).


chf-de24.jpg - 10,41 K 12. Folge:
Japanischer Titel:"Hanii zettai zetsumei! Jiru dengeki no arashi."
(wörtliche Übersetzung: "Honey ist am Ende. Der unerwartete Angriff von Jill.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Ein kurzes Wiedersehen"
(gesprochen): "Honey sieht ihren Vater. Der unerwartete Angriff von Sister Jill."

Auch diesmal keine Schnitte und auch kein Beweis für einen Schnitt in der Folge 11. Als Sister Jill die Wunde am Arm von Prince Zera bemerkt, erinnert sie sich an ihren Kampf gegen Prince Twilight in der Schule von Honey. Bei der Erinnerungssequenz sieht man auch, wie die Peitsche sich um den Arm von Prince Twilight zusammenzieht und Blut hervorquillt. Diese Szene ist aber neu und wurde auch in der Folge 11 im Original nicht gezeigt. (Vermutlich sollte sie erst gezeigt werden, ist dann aber bereits bei dem Zusammenschnitt der Original-Folge weggelassen worden, so wie z.B. der Panty-Shot von Asuka in der Folge 8 von "Neon Genesis Evangelion".)

Dialogauffälligkeiten:
- Als Sister Jill am Anfang dagegen protestiert, daß sie Dr. Kisaragi suchen soll, sagt Panther Zora am Ende, "Gehorche!", bevor die Statue dunkel wird. Im Original wurde an der Stelle nichts mehr gesagt, was irgendwie effektvoller ist.

- Als Honey von Sister Jill mit der Peitsche nähergezogen wird, sagt sie im Original etwas davon, daß sie sich in der Situation nicht verwandeln kann. Noch weiß sie ja nicht, daß Sister Jill hinter ihr Geheimnis gekommen ist. Das hindert sie allerdings nicht daran, sich kurz darauf als Honey Kisaragi vor den Augen von Jill zu verwandeln, wobei sie dabei allerdings im Schatten steht.
Im Deutschen hatte sie bei der Szene mit der Peitsche gesagt, daß sie sich nicht bewegen könne.

- Bei Honeys Trick mit dem Spiegel, sagt sie im Original in der gesamten Szene nur ihren Angriffsspruch "Honey Lightning Flare": "Honey", als Sister Jill den Rauch vertreibt, "Lightning", als Honeys Spiegelbild zu sehen ist und "Flare", als sie hinter Sister Jill zu sehen ist.
In der dt. Version sagt sie deutlich mehr, nämlich als erstes "Hier bin ich!", dann "Das wird dein Ende sein. Honey..." und dann "Flash". Da der zweite Teil ohne Pause vor dem "Honey" gesprochen wird, hat es sich arg merkwürdig angehört. So als ob Honey sich selber bekämpfen will. Sehr lustig war dagegen die Stelle mit dem "Das...". Da sie im Original dort das langgezogene "Liiiiiiiiightning..." gesagt hat, mußte in der dt. Version wegen der Lippensynchronität das Wort "das" auch sehr lang (aber wenig passend) ausgesprochen werden: "Daaaaaaaaas wird Dein Ende sein..." :-)

- Und am Ende gibt es dann einen ganz bösen Synchro-Fehler. Dieser erste schwere Fehler hat mich fast vom Stuhl gefegt... Als Seiji nach dem Kampf zu der am Boden sitzenden Cutey Honey geht, fragt diese ihn in der dt. Version: "Seiji, was ist mit meinem Vater?" WIE BITTE????? Cutey Honey fragt Seiji, wo *ihr* Vater ist, obwohl sie doch den Vater von Honey Kisaragi sucht und sehr bemüht ist, ihre Doppel-Identität vor Seiji geheimzuhalten?!?! Und Seiji reagiert darauf völlig gelassen, obwohl das große Geheimnis von Cutey Honey gelüftet worden ist??
Nein, natürlich passiert der Dialog nur in der dt. Version. Im Original sagt Seiji zuerst "Daijoubu?" (Alles in Ordung?) und Cutey Honey sagt "Ee. Kisaragi hakase o..." (Ja. Dr. Kisaragi ist...). Sie sagt natürlich nichts von "ihrem" Vater. Das denkt sie als Cutey Honey höchstens in ein paar Szenen.
(In der dt. Fassung reagiert Seiji auf die Bemerkung von Honey mit "Den hab ich ganz vergessen." Toller Detektiv! An wen oder was sollte er in der Situation denn sonst denken? An sein Abendessen? :-) Natürlich hat er den Vater von Honey nicht vergessen. Im Original sagt er "So da na." Wörtlich übersetzt: "So ist es." Gemeint ist wohl so etwas wie: Ja, Dr. Kisaragi ist in Sicherheit. Ich bringe Dich zu ihm." [sehr frei übersetzt :-) ]

- Und danach geht es gleich weiter. Nachdem Sister Jill den Vater wieder gefangengenommen hat, sagt sie zu Cutey Honey zweimal "Dein Vater...". Das hätte zwar richtig sein können, weil sie es ja weiß, aber Seiji steht immer noch neben Cutey Honey und wäre wohl extrem erstaunt gewesen. Im Original spricht Sister Jill nur wie bisher auch von "Kisaragi" (natürlich in der unhöflichen Form ohne -san oder -hakase).
Von irgendwelchen Burgen und Seen habe ich im Original aber nichts verstanden. Im Original fragt Honey auch nicht, wo die Burg ist. Wegen der vielen schwierigen Wörter weiß ich aber nicht, was Sister Jill wirklich gesagt hat ;-)

Und wieder eine Wette gewonnen! Es gab wieder keinen Abspann. Gemäß dem Gesetz der Wahrscheinlichkeit düfte es dann bei der nächsten Folge aber einen Abspann geben.


chf-de25.jpg - 11,44 K 13. Folge:
Japanischer Titel:"Ai no chikara de tatakae! Jiru to no saishu kessen."
(wörtliche Übersetzung: "Kämpfe mit der Kraft der Liebe! Der letzte Entscheidungskampf mit Jill.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Das Ende der Panther Claw"
(gesprochen): "Mit der Kraft der Liebe. Das Ende der Panther Claw."

Woher der irreführende Titel kommt, bleibt unklar. In der Folge war nicht das Ende der Panther Claw zu sehen, sondern das Ende von Sister Jill. Die Panther Claw mit Panther Zora an der Spitze sind nach wie vor aktiv und werden Cutey Honey weiterhin schwer zu schaffen machen.
Und die Burg war auch nicht das Hauptquartier der Panther Claws, sondern nur ein unbedeutender Stützpunkt.

In der Folge gab es wie gewohnt keine Schnitte. Die Elektroschock-Szene mit Seiji war zwar erstaunlich kurz, aber das war schon so im Original. (Beim ZDF hätte die Szene aber vermutlich auch in der Kurzversion nicht überlebt, da das ZDF bekanntermaßen eine große Abneigung gegen Elektroschocks hat :-) Jedenfalls waren bei der Erstausstrahlung der Folgen 45+46 von Sailormoon alle Elektroschockszenen entfernt worden. Bei RTL 2 waren die Szenen dann aber wieder drin.)

Dialogänderungen habe ich diesmal kaum erkannt. Auffällig war auf Anhieb nur die Szene, als Seiji von den Eisenstangen eingeschlossen wird und Honey sich erschrocken zu ihm umdreht. Dabei sagt sie in der dt. Version: "Hör auf! Ich bitte dich!" Das sieht etwas merkwürdig aus, da sie dabei Seiji anschaut. Im Original bettelt sie nicht rum, sondern ruft nur erschrocken: "Seiji-san!".

chf-de27m.jpg - 12,13 K Im Kampf gegen die Panther Claws war Cutey Honey diesmal sehr verschieden bewaffnet. Als Dienerin benutzte sie zuerst eine Art von Schwertlanze, die auf japanisch "Naginata" heißt. Diese Waffe wurde in Japan in der Zeit vom 11. bis zum 16. Jahrhundert von Fußsoldaten und von Kriegs-Mönchen benutzt und auch von Frauen. Heute wird der Naginata-Kampf in Japan von Frauen als Hobby ausgeübt.
Danach kam der große Auftritt von Honey als "Bazooka Honey" (siehe Bild rechts). In dieser Verwandlungsstufe befand sie sich einen Großteil der Folge über, was in der Serie ziemlich ungewöhnlich ist, da die einzelnen Verwandlungen meistens nicht sehr lange benutzt werden. Die Bazooka ist eine Panzerfaust, die von der amerikanischen Armee erstmals 1942 im zweiten Weltkrieg in Nordafrika eingesetzt worden war. Damit kann man nicht nur Panzerstahl bis 12,7 cm Dicke durchschlagen, sondern offensichtlich auch Burgmauern :-)

Am Ende der Folge tauchte dann die noch unbekannte Kämpferin auf, die für die nächsten 10 Folgen eine entscheidende Rolle spielen wird. Man darf gespannt sein, ob sie in der deutschen Synchro ihren Angriffsspruch "Honey Sexy Dynamite" behalten wird ;-)

Am Ende gab es leider wieder keinen Abspann. Na, vielleicht morgen früh... (ob ich so früh aufstehen werde, weiß ich aber noch nicht :-) )

Anm.: Nach der Folge lief wieder die besondere Werbung für das Weihnachts-Zeichentrickprogramm von SAT 1. Etwas peinlich ist dabei, daß die Titeleinblendungen bei allen Bildern paßten, nur bei "Cutey Honey" nicht. Dort wurde nämlich ein Ausschnitt aus dem ersten Vorspann von "Sailormoon" gezeigt, mit Königin Periglia :-(


chf-de32.jpg - 11,53 K 14. Folge:
Japanischer Titel:"Nazo no senshi tojo!! Aratana unmei no jokyoku."
(wörtliche Übersetzung: "Auftritt einer rätselhaften Kämpferin!! Ouvertüre für ein neues Schicksal.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Ouvertüre für neue Prüfungen"
(gesprochen): "Auftritt einer rätselhaften Konkurrentin. Ouvertüre für neue Prüfungen."

Diese Folge paßte wie die gestrige Folge gut ins Weihnachtsprogramm... so friedvoll und besinnlich... (Vorsicht: Ironie!)
Naja, SAT 1 wird sich nicht viel dabei gedacht haben. Mit der Folge 13 und 14 beginnt auf jeden Fall eine neue entscheidende Wendung der Serie, die sich damit für die nächsten 10 Folgen deutlich von einer Kinderserie entfernen wird. (Trotzdem gab es auch in der heutigen Folge keine Schnitte, auch nicht bei dem brutalen Kampf in der Kirche.)

Die Wende in der Story liegt natürlich an Seira Hazuki alias Misty Honey, die sich als Honeys Schwester bezeichnet (siehe Bild rechts unten). Die beiden Namen wurden in der dt. Version exakt beibehalten, sogar mit richtiger Aussprache. Überraschend wurde im Gegensatz zu Honeys Angriffsspruch der Spruch von Misty Honey beibehalten: "Honey Sexy Dynamite" (da war der jap. Drehbuch-Schreiber aber wieder sehr phantasievoll).
Die deutsche Stimme von Seira hört sich älter und "normaler" an, als die japanische Stimme, die schon eine Spur von Wahnsinn erahnen läßt.

Beim Dialog muß man eine Besonderheit der japanischen Sprache beachten. Bei Vor- und Nachnamen können Anhänge vorkommen, die von Sprecher und Situation abhängen. Häufig sind z.B. -san, -kun, -chan, -sama (letzterer eher in Mangas und Animes). Gegenüber älteren oder höher stehenden männlichen Personen (z.B. auch Schülern) wird von den Jüngeren auch -senpai hinter dem Nachnamen benutzt. Gegenüber älteren Mädchen und jungen Frauen wird von jüngeren Mädchen dagegen häufig -oneesan oder -oneesama angehängt (=ältere Schwester). Das bedeutet aber natürlich kein verwandtschaftliches Verhätnis.
So wird auch Honey von vielen anderen Schülerinnen "Honey-oneesama" genannt, z.B. in der heutigen Folge, nachdem sie nach dem Duell mit Seira zu Boden gestürzt ist. In der dt. Version hat die schwarzharige Schülerin dagegen "Bist Du etwa verletzt?" gesagt.

chf-de48m.jpg - 12,63 K Ohne Namen davor bedeutet "oneesan" natürlich ältere Schwester und genau so wird Honey von Seira unauffällig begrüßt: "Yoroshiku, oneesama". Ansonsten nennt sie Honey "Honey-oneesama", z.B. als sie das Zimmer betritt, in dem sich Honey und Natsuko befinden. In der dt. Version sagt sie an der Stelle: "Darf ich reinkommen?".
Als Seira dann etwas...ähhh... zudringlich wird, nennt sie Honey wieder Honey-oneesama, allerdings in einem sehr vertraulichen Tonfall. Daraufhin wird sie sowohl in der jap. als auch in der dt. Version von Honey gebeten, mit dem "Schwestern-Getue" aufzuhören.

Vorher hatte Honey in der dt. Version zum ersten Mal "Natsuko" gesagt und nicht nur "Natsu". Allerdings nur dort. Im Original sagte sie "Na-chan, tara...". (Heißt so viel wie: Jetzt hör aber auf, Natsu.").

An einer anderen Stelle war erstaunlich, wieviel mehr bei der dt. Version manchmal gesagt wird und meistens passen die Lippenbewegungen trotzdem. Als Honey sich bei Seiji vor Betreten der Kirche bedankt sagt sie im Original nur: "Arigato, Seiji-san." In der dt. Version sagt sie mit exakt den gleichen Lippenbewegungen: "Ich danke Dir sehr, Seiji. Na, dann los, Partner!" Faszinierend...

Die Dialoge waren insgesamt sehr gut übersetzt, aber am Ende gab es dann doch noch einen bösen Schnitzer. Nachdem Cutey Honey die gefangene Seira vom Kreuz befreit hat und diese etwas gesagt hat, dachte Honey: "Woher kennt sie meine Identität?" Nach dem vorherigen deutschen Text fragt man sich aber: Wie kommt Cutey Honey jetzt darauf?? Seira hatte vorher nämlich Folgendes gesagt, nicht mehr und nicht weniger: "Wie kann man nur so naiv sein. Dafür, daß sie ein schwacher Gegner war, hast du dich aber sehr anstrengen müssen. Ich habe dich unterschätzt." Und? Wo ist der Hinweis auf Honeys Identität? Den gab's nur in Japan. Nachdem Seira Honey im ersten Satz als naiv beschimpft hat, hängt sie im Original "Honey-oneesama" an, obwohl ja Cutey Honey vor ihr steht!


chf-de51.jpg - 11,44 K 15. Folge:
Japanischer Titel:"Kaimaku no beru! Futari no Hanii chosento."
(wörtliche Übersetzung: "Die Glocke zu einer neuen Vorstellung. Der Kampf der beiden Honeys.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Der erste Kampf zwischen Honey und Honey"
(gesprochen): "Der erste Kampf zwischen Honey und Honey. Wer ist die Stärkere?"

Der deutsche Titel ist etwas irreführend, denn der erste Kampf fand ja schon in der Folge 14 statt. Und in dieser Folge gab es auch "nur" den kurzen Fechtkampf. Einen Kampf zwischen Cutey Honey und Misty Honey gab es am Ende auch nicht. Mit "Kampf" ist im jap. Titel der Folge auch nicht ein einzelner Kampf gemeint, sondern die Konfrontation der beiden Schwestern an sich.

SAT 1 scheint keine Lust gehabt zu haben, auch nur eine Minute an Schnitt-Überlegungen zu verschwenden. Auch in dieser Folge gab es keine Schnitte, auch nicht, als Seira sich quasi die Hauptschlagader am Arm verletzt. Im echten Leben wäre sie daran vermutlich verblutet ;-)

Dies war wieder eine recht dialoglastige Folge, wobei ich die schwierigen Sätze natürlich nicht oder nur teilweise verstehen konnte.
Aufgefallen ist:
- Als Seira und Honey zu der Karaoke-Party eingeladen werden, lehnt Honey mit den Worten ab: "Tut mir leid, ich habe schon was anderes vor." DAS ist aber sehr unhöflich und würde im Japanischen nicht gesagt. In Japan wird ja sogar vermieden "nein" zu sagen. Im Original sagte Honey: "Gomen, watashi wa chotto..." (=Entschuldigung, ich bin ein wenig...) Mehr braucht man gar nicht zu sagen. "Chotto" ist das Zauberwort und heißt im Japanischen an solchen Stellen ein klares "Nein".
- Seiji versucht im Original bei der Unterhaltung mit Honey im Büro ein wenig Englisch zu sprechen, was aber dank des "gewöhnungsbedürftigen" Japanisch-Akzentes kaum zu verstehen ist. Ich glaube er hat gesagt: "My tension, my way."
- Als Seiji Honey zum Essen einlädt, sagt diese in der dt. Version nichts. Im Original nimmt sie die Einladung mit dem Wort "un" an. Das ist die umgangssprachliche Form des Wortes "hai" (=ja).

- Der Dialog, nachdem Seiji sein Auto geholt hat, wurde abgeändert, zum einen, um ihn sinnvoller zu machen und zum anderen um es ausdrucksstärker (und unhöflicher) zu gestalten.
Im Japanischen sagen sie am Anfang:
Honey: "Osoi !" (=Sie sind/du bist spät!)
Seiji: "Kitanai kuruma desu sumimasen ne." (=Entschuldigt den schmutzigen Wagen.")
Honey: "Honto!" (=Wirklich!)
Im Deutschen heißt es:
Honey: "Hat aber lange gedauert!"
Seiji: "Tut mir leid. Mein Auto ist ein echter Oldtimer."
Honey: "Ein Schrotthaufen!"
Im weiteren Dialog streiten sich Honey und Seiji ziemlich heftig ("eingebildeter Hornochse" etc.). So heftig geht es im japanischen Dialog natürlich nicht zu. Anstatt etwas von Hornochsen zu erzählen, sagt Honey in etwa, daß Seiji ihr nicht zu nahe kommen soll.

chf-de54m.jpg - 13,44 K Bei den vielen Verwandlungen war diesmal der "running gag", daß sich Honey immer wieder in Sternzeichen verwandelt hat, wobei die Sternzeichen "Krebs" und "Schwan" etwas mißlungen sind :-)
Sehr viel putziger war dagegen Honey als Amor mit Pfeil und Bogen (siehe Bild rechts). In der deutschen Version ging es leider etwas unter, weil Honey sich "Cupido Honey" genannt hat, also mit dem unbekannterem Namen von Amor. (In der griechischen Sage hieß er übrigens Eros und war der Sohn von Aphrodite, der griech. Göttin der Liebe. ) Erst dachte ich, es soll "Cupid Honey" heißen, mit dem engl. Wort "cupid" für Amor, was wegen der Silbensprache der Japaner dann "ku-pi-do ha-ni" ausgesprochen werden könnte. Aber diese nicht korrekte Aussprache hätte das Synchronstudio vermutlich nicht übernommen. (Danke an Sven E. für den Hinweis.)

Nach dieser Folge war in Japan übrigens zum ersten Mal Werbung für den CHF-Kinofilm ausgestrahlt worden, der ab dem 12.07.1997 in den jap. Kinos gezeigt wurde.


chf-de57.jpg - 10,71 K 16. Folge:
Japanischer Titel:"Karami au aizo! Shimai tenisu taiketsu."
(wörtliche Übersetzung: "Liebe und Haß umwinden sich! Konfrontation der Schwestern beim Tennis.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Ein Tennismatch zwischen Schwestern"
(gesprochen): "Liebe gegen Hass. Ein Tennismatch zwischen Schwestern."

Und eine weitere lustige und fröhliche Folge von "Cutey Honey", die gut ins SAT 1-Vormittagsprogramm paßt, zusammen mit Serien wie "Muppet Babies", "Meine kleine Tierwelt", "Die Schlümpfe" u.a....oder eben gar nicht paßt. So langsam wird es Zeit für die Einblendung: "Die nachfolgende Sendung ist für Zuschauer unter 16 Jahren nicht geeignet." ;-)

Da SAT 1 Verluste macht und sparen muß, wird zum Glück auch kein Geld für die zunächst angekündigten Schnitte ausgegeben. Also gab es auch heute alle Szenen wie im Original.

Das Synchronstudio hat sogar noch einiges an Text zugefügt, nämlich bei den beiden Rückblenden zu Folge 14 (Szenen in der Kirche), einmal direkt am Anfang der Folge bis zur Szene mit dem Schulunterricht und einmal nach dem Tennismatch. In beiden Fällen wurde im Original kein Text gesprochen! Es gab nur die Geräusche, z.B. die lauten Fußschritte, als Prince Twilight und Misty Honey aus der Kirche gehen (war in der dt. Version nicht zu hören.) Trotz aller Lippenbewegungen von Cutey Honey, Misty Honey und Prince Twilight gab es aber bei den Szenen im Original keinen Text, wohingegen im Deutschen der gesamte Text gesprochen wurde (evt. stand der Text ja auch in den englischen Diaologtexten aus Japan). Die Stimmung war ohne Text und nur mit den lauten Geräuschen im Original aber wesentlich unheimlicher.

Auffälligkeiten:
- Als der Tennisball an Honey vorbeizischt, sagt sie im Original: "Hayai!" = "Ist der schnell!". Die deutsche Synchro ist besser und sagt: "Ein irrer Aufschlag!"
- Seiji als Schiedsrichter (siehe Bild unten rechts mit dem "falschen" Händedruck) ist in einer Szene etwas gefühllos. Als Honey vom Ball getroffen wird, sagt er in der deutschen Version: "Möchtest Du vielleicht, daß wir abbrechen?" Im Original erkundigt er sich wenigstens, ob es Honey gut geht: "Daijoubu?" Danach sagt er "oe", was eine verkürzte Form des Verbs "oeru" (= beenden, aufhören) sein könnte, aber ich weiß es nicht genau.
- Als Seira sich auf dem Dach des Hochhauses verwandelt, sagt sie in der dt. Version wie Honey am Anfang der Serie "Honey... Honey Flash". Im Original ist es natürlich nur "Honey Flash", wobei beide Versionen nicht exakt zu den Lippenbewegungen passen.
- Die Bemerkung von Seiji "Cutey Honey im Doppelpack?" hört sich eher nach Lebensmittelhandel an :-) Im Original sagt er: "Cutey Honey ga... futari?" (= "Cutey Honey gibt es... zweimal?")
- Als Misty Honey am Ende der Folge Cutey Honey ins Gesicht tritt (DAS wäre im US-Fernsehen garantiert rausgeschnitten worden!) und Seiji ihr helfen will (ihr = Cutey Honey, nicht Misty Honey! :-) ) sagt Honey: "Vorsicht! Sie ist gefährlich, Seiji! Lauf weg!" Das ist etwas zuviel des Guten. Erstens ist klar ersichtlich, daß Misty Honey nicht die freundliche Oma von nebenan ist und zweitens hat sich Honey noch gar kein abschließendes Urteil über Misty Honey gebildet. Dazu ist sie noch viel zu verwirrt und entsetzt. Im Original sagt sie nichts über Misty Honey: "Dame yo, Seiji-san! Nigete!" (= Tu es nicht, Seiji! Lauf weg!).

chf-de61m.jpg - 12,73 K Ein leider sehr negativer Aspekt dieser Folge war die Hintergrundmusik, die kaum vorhanden war. In der Original-Folge wird quasi ständig Hintergrundmusik gespielt, die in etwa so laut ist wie die gesprochenen Texte und so viel zur Athmosphäre/Stimmung beiträgt. In der deutschen Version ist die Musik auch da, aber leider so leise im Hintergrund, daß man sie oft kaum hören kann.
Und bei dem Kampf am Ende wurde im Original extra ein neues Lied benutzt, das zwar nicht sehr temporeich ist, aber den Kampf doch unerwartet gut unterstreicht. Bisher wurden die Lieder in der deutschen Version beibehalten und mit neuen Texten versehen, aber leider nicht dieses Lied. Es wurde komplett entfernt und stattdessen wurde leise die Musik des Abspanns gespielt, die mit ihrer ruhigen und romantischen Art nun gar nicht zu dem Kampf paßt.

Apropos Abspann... Heute gab es zum ersten Mal seit Folge 10 wieder den Anspann zu sehen und zu hören.


chf-de67.jpg - 10,17 K 17. Folge:
Japanischer Titel:"Shiogeki jijitsu! Chichi ga kataru Hanii no himitsu"
(wörtliche Übersetzung: "Erschreckende Enthüllungen! Der Vater lüftet das Geheimnis von Honey.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Schreckliche Enthüllungen"
(gesprochen): "Schreckliche Enthüllungen. Ein Gespräch zwischen Honey und ihrem Vater."

Diesmal liegt der japanische Titel etwas daneben. Honeys Vater hat ja in dieser Folge noch gar nichts über das Geheimnis von Honey erzählt.

Schnitte wie üblich bei 0,0%. Auffällig war, daß die Musik im Vergleich zum Original deutlich dumpfer klang und wie üblich mehr im Hintergrund spielte. Dafür waren diesmal alle Musikstücke vollständig da. (Anm.: Bei der Verwandlung von Seira lief auch im Original keine Musik.)

Die japanischen Folgen 17-20 habe ich leider nur als grottenschlechte Kopie. Deswegen schaue ich diese Originalfolgen nicht ganz so intensiv an, wie die bisherigen Folgen ;-) Aufgefallen ist mir deswegen nur Folgendes:
- Als Honey und Natsuko sich im Internat von anderen Schülerinnen verabschieden, sagt jemand "Wie sehn uns später." und jemand anderes darauf: "Ja, vielleicht." Das hört sich etwas merkwürdig an. Im Original haben sie alle nur ein paar der Standard-Verabschiedungssprüche unter Jugendlichen benutzt: "Ja ne!" (Tschüß!) und "Mata" oder "Mata ne" (Bis später.)
- Als Natsuko Honey nach ihrem "date" fragt, sagt sie in der deutschen Version: "Sag mir sofort, wer der Mann ist, oder ich sterbe." Danach sagt Honey: "Tut mir leid, aber das ist ein Geheimnis." Das war mal wieder länger und "blumiger" als im Original. Dort hieß es:
Natsuko: "Dore nan no yo, kono hito?" (Wer ist das, diese Person?)
Honey: "Naisho! Ja!" ([Das ist ein] Geheimnis! Tschüß!)
- Als Misty Honey am Ende der Folge etwas zu dem Geheimnis erzählen will, sagt sie in der dt. Version: "Dann werds ich dir flüstern...", bevor Dr. Kisaragi sie unterbricht. Im Original war sie schon etwas weiter, es fehlten nur ein paar entscheidende Worte: "Watashi-tachi wa..." (Wir sind...) Mehr wird hier auch noch nicht verraten ;-)

chf-de69.jpg - 13,20 K Die drei verschiedenen Verwandlungen dieser Folge haben mich bis jetzt schon einige Nerven gekostet, insbesondere die letzte Verwandlung (vor der Verwandlung in Cutey Honey natürlich).
Die erste Verwandlung hieß im Original "Trainer Honey", im Deutschen "Tamer Honey" (von engl. "tamer" = Dompteur). Die zweite Verwandlung hieß im Original "Marine Honey", übersetzt = Meeres-Honey oder See-Honey (siehe Bild rechts), im Deutschen "Trainer Marine Honey". Die dritte Verwandlung mit diesem stark geschminkten Gesicht, den farbigen Umhängen und den langen Haaren wurde in der deutschen Fassung erstmalig(!!) mit einem japanischen Wort bezeichnet. Nach mehrmaligem Anhören meine ich "Kagamiishi Honey" verstanden zu haben. Das Wort im Original hört sich so ähnlich an, ist aber schwer zu verstehen, weil Honey an dieser Stelle sehr schnell spricht. Leider konnte ich bisher nicht rausfinden, was das Wort bedeutet bzw. was das für eine Person sein soll.
"kagami" heißt Spiegel und "ishi" heißt Stein oder Wille, Absicht. Das gibt aber keinen Sinn. Das Wort "kagamiishi" steht auch in keinem meiner Wörterbücher, auch nicht in einem großen jap.-dt. Wörterbuch mit 100.000 Einträgen.
Im Internet ist das Wort oft zu finden, aber nur als Name. Kagamiishi ist eine Stadt in der Präfektur Fukushima, die nördlich von Tokyo liegt. Mal sehen, ob sich die Verwandlungsstufe noch klären läßt...

Diesmal gab's mal wieder keinen Abspann.

P.S.: Seit vielen, vielen Folgen sah es diesmal so aus, als ob der deutsche Bildausschnitt dem japanischen Bildausschnitt entspricht, also nichts an den Rändern fehlt. Jedenfalls war im direkten Vergleich kein Unterschied zu entdecken. Das kann natürlich auch damit zusammenhängen, daß ich die Folgen 17-20 wie erwähnt aus einer anderen Quelle bekommen habe, als die Folgen 1-16.


chf-de70.jpg - 10,42 K 18. Folge:
Japanischer Titel:"Moueru hono no kioku! Seira no kakko"
(wörtliche Übersetzung: "Brennende Flammen der Erinnerung! Seiras Versprechen.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Ein unheilbringender Sonnenuntergang"
(gesprochen): "Ein unheilbringender Sonnenuntergang. Seiras Geständnis."

Der zweite Teil des dt. Titels ist etwas merkwürdig. Wo war denn in der Folge ein Geständnis von Seira? "kakko" = Versprechen paßt doch eher, wo sie doch wieder einmal versprochen hat, Honey zu töten.

Die Schnittrate lag wieder bei sagenhaften 0%. Meine Vorhersage: Bis zum Ende der Serie wird es keinen einzigen Schnitt geben. Ein paar harte Folgen stehen zwar noch bevor, aber wenn bis jetzt nichts geschnitten worden ist, wird es wohl auch so bleiben.

Auch der Dialog war extrem originalgetreu. Ich mußte schon sehr genau hinhören, um überhaupt etwas für diese Seite hier zu finden. Das bedeutet mal wieder ein Lob für das Synchronstudio.

- In der deutsche Fassung sagt Honey zweimal "Schwester Seira". Erst dachte ich, es wäre eine Übersetzung von "Seira-oneesama", aber Honey benutzt diesen Ausdruck im Original gar nicht. Sie redet Seira immer mit dem höflichen "Seira-san" an, während Seira sie in dieser Folge nur mit "oneesama" angeredet hat. Mal abwarten, ob Seira überhaupt nochmal "Honey" sagt.
- Im Cafe stehen vor Honey und Seira tatsächlich Tassen mit Tee, allerdings hat man im Original noch erfahren, welche Art von Tee. Es gab "koucha" = schwarzen Tee.
- Nachdem Seira ihren Tee in bzw. über Honeys Tasse geschüttet hat, schaut Honey entsetzt und es wird ein Bild der Umgebung gezeigt. Dabei denkt Honey: "Warum haßt sie mich so sehr?" Im Original hatte an der Stelle aber schon akustisch der Dialog zwischen Honey und Seiji angefangen.
- Als Natsuko von dem Direktor getragen wird und dieser sagt: "Sie sind ein bißchen schwer, mein Kind." reagiert Natsuko darauf eigentlich nicht, sondern sagt (ohne das ein Zusammenhang zu erkennen wäre): "Vorsicht, Herr Direktor!" Da es sich um eine Anime-Standard-Situation handelt (weibliche Charaktere werden auf ihr Gewicht aufmerksam gemacht und reagieren sehr empört), reagiert Natsuko im Original natürlich auch mit einem sehr empörten Tonfall: "Gakuenchou!" (Herr Schuldirektor!). Dies ist auch bildlich zu erkennen.
Direkt danach wird übrigens für einen kurzen Augenblick ganz groß japanische Schrift eingeblendet. Es handelt sich um den Laut: "doki", der für Herzklopfen steht. In dieser Größe soll er natürlich panisches Erschrecken symbolisieren. In kleiner steht er für Aufgeregtsein, insbesondere benutzt, wenn weibliche Charaktere auf männliche Charaktere treffen :-)
- Als Seira am Ende Honey zum Kampf auffordert und sich verwandeln will, schreit Honey in der dt. Fassung: "Nein!". Im Original ruft sie "Mate!" (= Warte!)

chf-de77m.jpg - 11,80 K Ein besonders putziges Bild gab es, als Natsuko hingefallen war und auf dem Boden lag, da es beinahe im SD-Stil gezeichnet war (=super-deformed). Siehe Bild rechts.

An einer Stelle wurde (leider) wie schon öfters neuer Ton eingefügt. Von dem Moment, als das brennende Dach einstürzt bis zu dem Moment, wo sich Honeys und Seiras Hände verfehlen, läuft im Original kein Ton, was für eine spannende und gleichzeitig unheimliche Athmosphäre sorgt. In der deutschen Fassung gab es an der Stelle Schreckensrufe von Honey und Seira.

Und mal wieder gab es keinen Abspann... Dafür gibt es als Ausgleich eine positive Nachricht. Die Einschaltquoten sind bei den letzten beiden Folgen stark angestiegen. Die Folge 17 hatte nach den Quoten der Folgen 1 und 2 die besten Einschaltquote bisher. Mal sehen, ob es so weitergeht.


chf-de89.jpg - 9,43 K 19. Folge:
Japanischer Titel:"Mizugi de shobu! Yurei sen no gai kotsu tai ji"
(wörtliche Übersetzung: "Herausforderung in Badeanzügen! Der Skelett-Kapitän des Geisterschiffes.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Das Geisterschiff"
(gesprochen): "Das Geisterschiff. Der Kampf gegen Skelette."

Und schon sind wir bei der Hälfte der Serie. Und die Einschaltquoten sind auch bei der vorherigen Folge 18 gestiegen (zumindest von den Prozentzahlen her).

Wie heißt es so schön? "Bis repetita non placent" (=Wiederholungen gefallen nicht.) Aber diese Wiederholung doch: "Auch in dieser Folge gab es keinerlei Schnitte."

Beim Dialog gab es diesmal die erste große Auffälligkeit in der japanischen Fassung. Denn Honey nennt Seira auf einmal nur noch bei ihrem Vornamen, während sie bisher immer "Seira-san" gesagt hat. Wenn man das -san bei Namen wegläßt, ist es weniger höflich bzw. ein vertrauterer Umgang. Honey will wohl zeigen, dass sie Seira als Schwester akzeptiert. Seira redet Honey wieder mit "Honey-oneesama" an.
In der deutschen Fassung gibt es diese subtilen Abstufungen natürlich nicht.

Ansonsten gab es keine bedeutsamen Dialog-Änderungen, jedenfalls keine die ich mit meinen Japanisch-Kenntnissen verstehen konnte. Zweimal dachte ich, eine Abweichung erkannt zu haben, was dann aber doch nicht so bedeutsam war. (1. Als Seira als Kind im Dunkeln umherläuft, fragt sie im Japanischen: "Wo seid ihr denn alle?". Im dt. Dialog sagt sie an der Stelle: "Papa, Schwester; wo bin ich?" Dass sie von einer Schwester spricht, ist aber doch korrekt, denn ein paar Szenen später ruft sie nach "otosan" (Vater) und "onesan" (Schwester).
2. Nachdem die Kapitänin (gibt es das Wort?) das Mal auf Seiras Brust entdeckt hat und es dasselbe Zeichen wie auf der Maschine ist, denkt Honey in der dt. Fassung: "Das kann doch nicht wahr sein! Dann ist also die Panther Claw die Besitzerin dieses Schiffes." Das ist aber nichts Neues, weil sie das vorher schon von Seira erfahren hat. Im Japanischen sagt sie, ungefähr übersetzt: "Unglaublich! Diese/dieses...ist wirklich das Werk der Panther Claws." Das Wort hinter diese/dieses (jap. kono) habe ich nicht ganz verstanden. Erst dachte ist, es ist das Mal auf Seiras Brust gemeint, aber es könnte auch "hone" gewesen sein = Knochen.)

chf-de101m.jpg - 13,27 K Als Honey und Seira das erste Mal mit den Skeletten zusammentreffen, schreit Honey im Deutschen: "Ahh! Hilfe!" Wer sollte ihr denn da helfen? Und außerdem kann sie sich in Cutey Honey verwandeln und braucht nicht um Hilfe zu kreischen :-) In der jap. Fassung rief sie: "Kyaa! Uso!" (= Ahh! Das kann doch nicht wahr sein!)
Daß dann später sogar beide Honeys zusammen kämpfen (siehe Bild rechts) bleibt aber eine einmalige Aktion ;-)

Die Verwandlung, die im Deutschen mit "Okiku-Honey" bezeichnet worden ist (die geisterhafte Erscheinung) hatte im Japanischen einen anderen Namen, den ich leider nicht ganz verstanden habe. Ein US-Fan hat die Verwandlung mit "Spirit Medium Honey" angegeben.

Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Folgen wurde diesmal, wie schon so oft, ein Bildausschnitt des Originals gesendet, d.h. es fehlte wieder etwas an den Rändern.


chf-de104.jpg - 9,13 K 20. Folge:
Japanischer Titel:"Pansaa no kokuin! Seira no mune ni himitsu"
(wörtliche Übersetzung: "Der Triumph der Panther! Das Geheimnis des Herzen von Seira.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Das Geheimnis von Seiras Mal"
(gesprochen): "Das Geheimnis von Seiras Mal. Seiji entdeckt die Wahrheit."

Na, der zweite Teil des Titels war aber nicht nötig. Die Erkenntnis von Seiji hatte ja in der Folge keine besondere Rolle gespielt, sondern fand nur in den letzten paar Sekunden statt.

Und wie üblich gibt es keine Schnitte zu vermelden, auch wenn von 90% der TV-Sender auf der Welt wegen des hohen Blutanteils am Ende der Folge sicher etwas geschnitten worden wäre. Die Szenen beim entscheidenden Angriff von Honey wechselten so schnell ab, dass ich erst auf Schnitte getippt hatte, aber ein Bild-zu-Bild-Vergleich des letzten Angriffes ergab keinerlei Änderungen gegenüber dem Original.

Dafür gab es an dieser Stelle einen merkwürdigen Ausruf von Honey. Als sie das Monster mit dem Degen durchbohrte, rief sie in der dt. Fassung überrascht aus: "Prince Zera!?" Das ist nicht nachvollziehbar. In der jap.Fassung hat sie leider akustisch nichts gesagt, man sah nur die Lippenbewegungen, die sowohl zu "Zera", als auch zu "Seira" passten. Ich vermute mal stark, dass sie "Seira" gesagt hat, als sie überrascht erkennen mußte, dass das von Seira erschaffene Monster sich ihr in den Weg stellt.
(Wegen des ganzen Blutes konnte man übrigens schlecht erkennen, wie Prince Zera verletzt worden ist. Nachdem Honey das Monster durchbohrt hatte, ist der vordere Teil der Degenklinge abgebrochen und hat den Arm von Prince Zera getroffen. Scheinbar verlaufen bei ihm die Hauptschlagadern direkt unter der Hautoberfläche :-) Jetzt im Ernst: Daß bei solchen Szenen immer ungewöhnlich viel Blut spritzt, ist ein damatisches Stilmittel in vielen Animes und soll nicht besondere Brutalität ausdrücken. Es hat seine Tradition in alten jap. Theaterstücken, aber die Einzelheiten müßte ich nochmal nachlesen.)

Bei den Dialogen fiel auf, dass Seira den Prinzen im Deutschen immer "Prince Zera" nennt, während sie im Original nur "Zera" sagt.
Als Seira in die Stadt geht und die vor dem Schaufenster stehenden Leute sieht, wird in ziemlicher Lautstärke ein Lied aus der Serie gesungen. Dieses geschieht die ganze Zeit und es gibt keinen Dialog! Man sieht nur die Lippenbewegungen der beiden Mädchen rechts und danach des Mädchens und des Jungen links. In der dt. Fassung hat man sich dafür entweder neuen Text einfallen lassen oder die Japaner haben für die Stelle Text vorgegeben. Auch an einer wichtigen Stelle am Ende gibt es im Original keinen Text, wobei ich fast glaube, dass es ein Fehler im Original ist. Kurz vor dem Angriff auf den Prinzen sagt Cutey Honey einen längeren Satz, aber man sieht nur die Lippenbewegungen. Im Deutschen sagt sie: "Ich tu's für meine Schwester, im Namen der Liebe!"

Auch Seira bewegt an einer Stelle im Original nur die Lippen und zwar, als sie das Gespräch zwischen Panther Zora und Prince Zera belauscht. Nachdem Panther Zora etwas zu dem Transformer gesagt hat, schaut sie erschreckt und bewegt die Lippen. In der dt. Fassung sagt sie: "Aber...das heißt ja...". Danach sieht man in der Rückblende, wie ihr als Kind das Rosen-Mal eingebrannt wird, wobei mir weder in der japanischen noch in der deutschen Fassung klar wird, wie sie das aus den Sätzen von Panther Zora ableitet.

chf-de105.jpg - 10,00 K Eine Dramatisierung durch den dt. Text gibt es an der Stelle, wo Honey sich über die Schüler aufregt, die Seira den Streich gespielt haben. Danach sagt der Junge im Weggehen: "Die spinnt doch.", worauf eins der Mädchen sagt: "Nein, sie hat recht." Das war im Original deutlich unspektakulärer: Junge: "Iko ze..." (= Gehen wir...) Mädchen: "Mate yo!" (= Wartet auf mich!).
Honey ist in der Szene sehr traurig, wie auch in vielen, vielen anderen Szenen in dieser nicht gerade lustigen Folge (siehe Bild rechts). Und es wird in den nächsten beiden Folgen noch deutlich schlimmer... (Anm.: Die Augen und die Charaktere überhaupt waren in der heutigen Folgen im Vergleich zu anderen Folgen meiner Meinung nach bemerkenswert gut gezeichnet!)

Die Erkenntnis von Seiji am Ende wurde "wasserdicht" gemacht. Im Deutschen heißt es von Seiji: "Honey Kisaragi?...Cutey Honey...Dann bist du..." und von Honey: "Ja, Seiji."
Dagegen der Text im Japanischen: Seiji: "Kisaragi Honey? (Anm.: Dabei ist wie üblich zu beachten, dass in Japan zuerst der Nachname und dann der Vorname genannt wird.)...Cutey Honey...Masaka!...Kimi wa...(=Das kann doch nicht wahr sein!..Du bist...); Honey: "Seiji-san..."

In dieser Folge fehlte beim Bildausschnitt wieder einiges an den Bildrändern! Es war diesmal besonders extrem. Merkwürdiges Phänomen. Ich werde mal gelegentlich einen Bildvergleich als Beweis machen.

[Vergleich Folge 1-10] [Vergleich Folge 11-20] [Vergleich Folge 21-30] [Vergleich Folge 31-39]


Zurück zur Cutey Honey in Deutschland-Seite