hurricane-minihoney.jpg - 20,55 K

Cutey Honey in deutscher und in japanischer Fassung:

Am 07.10.2000 lief die erste Folge von "Cutey Honey Flash" in deutscher Fassung bei SAT 1. Und der erste Eindruck: Ein großes Lob an SAT 1 und das Synchronstudio! Die deutsche Fassung ist überraschend originalgetreu (ganz im Gegensatz zu manch anderen Anime-Serien im deutschen Fernsehen). Man kann fast sagen: Noch näher an der deutschen Fassung von Cutey Honey F ist nur das Original selber!

Grundsätzliches:
Der Serienname wurde von "Cutey Honey Flash" bzw. "Cutey Honey F" in "Cutey Honey" geändert. (Dies war in Japan übrigens der Titel der alten Serie von 1973/1974.)
Die große angenehme Überraschung am Anfang: Beim Opening wurden sowohl die Bilder als auch die Musik aus dem Original beibehalten, es wurde nur ein deutscher Text dazu gesungen. (Und natürlich wurde der Serientitel in japanischer Schrift ersetzt.) Das ist sehr viel besser als die sonst üblichen Zusammenschnitte von Bildern aus den ersten Folgen einer Serie oder als völlig neue (meistens schreckliche) Titelmusik a la "Super Moonies" bei Sailormoon.
Merkwürdig ist nur, daß das Opening einem viel späteren Opening der Serie entspricht, dem Vorspann ab Folge 24. Im deutschen Vorspann ist nämlich schon eine spätere Verwandlungsstufe von Honey zu sehen ("Hyper Honey") mit der entsprechenden Waffe.

Sensation am 10.03.2001! Bei der Ausstrahlung der Folge 25 wurde (abgesehen von der Musik) der Original-Vorspann aus Japan gezeigt, mit der japanischen Titeleinblendung!! Hier ist ein Bildvergleich: Vorspann-Vergleich
Auch bei der Folge 27 wurde der Original-Vorspann benutzt.

Der Abspann fehlte bei der ersten Folge komplett, was allgemein erwartet worden war, da es bei Trickserien leider normal geworden ist. Umso größer war die Überraschung, als nach der zweiten Folge der original japanische Abspann komplett gezeigt wurde (natürlich ohne jap. Schriftzeichen). Dazu gab es einen deutschen Text zu derselben Musik wie sie in Japan gespielt worden war. Merkwürdigerweise wurden beim Abspann keinerlei Texte eingeblendet, obwohl der Abspann ja gerade dafür gedacht ist.

Die dt. Texte, die beim Vor- und beim Abspann gesungen werden gibt es hier .

Das Synchronstudio hat sehr gute Arbeit geleistet. Die Sprecher wurden so ausgewählt, dass sie den japanischen Originalstimmen möglichst entsprechen.
Auffällig ist nur, daß sich die dt. Stimme von Honey deutlich älter anhört als im Original. Das hat allerdings den Vorteil, daß die dt. Stimme besser zu dem Text nach den Verwandlungen paßt als die jap. Stimme.

Die bisher vorgekommenen Namen wurden komplett aus dem Japanischen übernommen. Die beste Freundin von Honey, Natsuko Honey, hat allerdings einen neuen Spitznamen bekommen. Von Honey wird sie jetzt "Natsu" genannt. Im Original: Na-chan. Und Seiji Hayami hat in Folge 1 seinen Vornamen falsch als "saidschi" ausgesprochen. Richtig wäre: "sedschi". Bei der falschen Aussprache blieb es auch in der zweiten Folge und auch in weiteren Folgen, wobei der Name ein paar Mal auch richtig ausgesprochen wurde, z.B. in Folge 5.
Die Namen von "Prince Zera" und "Zora" werden auf Deutsch ausgesprochen, wohingegen im Japanischen das "z" wie "s" ausgesprochen wird.
Die kompletten sechs Grundverwandlungsstufen von Honey wurden mit den gleichen englischen Begriffen benannt wie im Original ("Hurricane Honey", "Scoop Honey", "Nurse Honey" etc.)


[Vergleich Folge 1-10] [Vergleich Folge 11-20] [Vergleich Folge 21-30] [Vergleich Folge 31-39]

Vergleich:

chf-de2.jpg - 9,24 K 1. Folge:
Japanischer Titel:
"Ai no tameni! Otome wa kawaru."
(Wörtliche Übersetzung: "Der Liebe wegen! Ein Mädchen verwandelt sich.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Die Verwandlung" (war von SAT 1 mit dem Titel "Transformation" angekündigt worden)
(gesprochen): "Im Namen der Liebe! Honey verwandelt sich." (Erstaunlich! Offensichtlich hat man sich dabei an den Original-Titel gehalten.)

Sehr positiv fällt bei der Folge auf: es gibt keinerlei Schnitte und (soweit es meine begrenzten Japanisch-Kenntnisse zulassen) gibt es auch keine bzw. kaum Textänderungen. Man hat sich sehr eng an das japanische Skript gehalten.
Änderungen:
- Die beste Freudin von Honey, Natsuko Aki, hat einen neuen Spitznamen bekommen, nämlich "Natsu" anstatt "Na-chan". (Also nennt Honey sie jetzt "Sommer" :-) Ihr Vorname "Natsuko" wird mit den Kanji "natsu" (=Sommer) und "ko" (=Kind) geschrieben.
- Beim Einsatz ihrer Degenattacke sagt Honey wieder "Honey Flash". Das ist aber nur ihr Verwandlungsspruch. Im Original sagt sie beim Einsatz des Degens "Honey Lightning Flare".
- An mindestens zwei Stellen wurde die Synchro so angepaßt, dass sie besser zu den Lippenbewegungen paßt als im Original (Einmal sagt Honey bei der ersten Verwandlung "Honey -Honey Flash", anstelle von nur "Honey Flash" und nach der Aufzählung der Verwandlungen sagt Seiji "Ich werd verrückt...Cutey Honey" anstatt nur "Cutey Honey". Letztere Änderung ist allerdings sinnverfälschend, da es sich so anhört, als ob Seiji schon etwas von Cutey Honey gehört hat. Bis dahin hat sie aber noch gar nicht existiert.
- Die Background-Musik der Folge wurde beibehalten, wobei allerdings die Stücke mit Gesang gegen die entsprechenden Stücke ohne Gesang ersetzt worden sind.
- Die dt. Sprecherin von Honey kann einem in einem Punkt leid tun. Im Original nennt Honey ihren Vater oft und ausgiebig "otousama" ("ehrenwerter Vater"). Weil das so lang ist, muß in der dt. Synchro an der Stelle oft zweimal "Papa" gesagt werden. Das Wort wird also etwas öfter vorkommen :-)


chf-de3.jpg - 8,94 K 2. Folge:
Japanischer Titel:
"Otome no ketsui! Tasogare ni ichi rin no hana."
(Wörtliche Übersetzung: "Des Mädchens Entscheidung! Eine einsame Blüte in der/aus der Dämmerung/Zwielicht.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Der Entschluss"
(gesprochen): "Honey trifft einen Entschluss. Eine einsame Blüte von Prinz Twilight." (O.K., das dürfte die *sinnvolle* Übersetzung des jap. Titels sein :-) )

Wie bei Folge 1 gibt es wieder keine Schnitte, dafür aber eine entscheidende Dialogänderung.
Zum ersten Mal wird "Tasogare no Prince" erwähnt (von mir bisher übersetzt mit: Der Prinz des Zwielichts). In der deutschen Version heißt er "Prince Twilight", wobei "twilight" das englische Wort für "Zwielicht" ist. Allerdings heißen "tasogare" bzw. "twilight" auch (Abend)-Dämmerung. Eventuell heißt es übersetzt doch eher "Prinz der Dämmerung". Darauf deuten auch der Original-Text der Folge 2 und der Text im 1. CHF-Manga hin. In der deutschen Fassung der Folge 2 sieht Honey den ihr unbekannten Mann mit langen silbernen Haaren im Auto wegfahren. (In der Folge 1 hat er keinen Namen angegeben!) Dazu sagt sie:
"Wer kann das nur sein?" - "Ob das Prince Twilight war? Diese Blumen sind doch sein Zeichen. Ja, er muß es gewesen sein."
Diese Übersetzung ist offensichtlich nicht korrekt, denn Honey kennt bis dahin überhaupt keinen "Prince Twilight". Dem Original nach denkt sie sich den Namen für sich selber in dem Moment aus, als sie ihn in der Abend-Dämmerung davonfahren sieht. Es ist eben "ihr" Prinz.
Dies wird durch den ersten CHF-Manga bestätigt, der sich eng an die TV-Serie hält. Darin (S. 79) sagt Honey nach dem dritten Treffen mit dem ihr unbekannten Mann:
"Seine Augen haben dieselbe zartlila Farbe wie die Dämmerung... Ich weiß nicht einmal seinen Namen... Er erscheint in der Dämmerung und verschwindet dann wieder. Dieser Mann, ist wie ein Prinz der Dämmerung... Ich werde kämpfen... warte ab und sieh mir dabei zu... mein Prinz der Dämmerung."
Zugegeben... "Prinz des Zwielichts" hört sich "cooler" an. Es kann von mir aus weiterhin als Prinz des Zwielichts übersetzt werden und es paßt auch viel besser zum Charakter des "Prinzen", aber ich bezweifle doch, daß Honey "ihren" Prinzen so nennen würde :-)
Auf jeden Fall ist die Szene in der dt. Fassung der Folge 2 falsch, weil nicht klar wird, daß sich Honey selber den Namen "Prince Twilight" ausdenkt. chf-de4.jpg - 11,79 K

Sehr nett von SAT 1, daß der Brief an Honey mit den vielen japanischen Schriftzeichen dringelassen wurde und nicht weg-editiert worden ist.
Ansonsten wurde die Degenattacke wieder nur mit "Honey Flash" betitelt, was wohl auch weiterhin so bleiben wird. Und bei der Schwimmeinlage von Honey legt sie im Original wert darauf, daß sie eine "Synchron-Schwimmerin" ist, was bei einer Einzelperson allerdings etwas merkwürdig wirkt :-)

P.S.: Der Auftritt von "Cowboy Honey" (siehe Bild rechts) mit Western-Musik war doch Kult :-)


chf-de3.jpg - 8,94 K 3. Folge:
Japanischer Titel: "Otome no yume! Hana yome ishou wa dare no tame?"
(Wörtliche Übersetzung: "Der Traum des Mädchens! Für wen ist das Brautkleid gedacht?")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Hochzeit in Weiß"
(gesprochen): "Hochzeit in Weiß. Der Traum eines jeden Mädchens."

Sehr ärgerlich war, daß SAT 1 von dem angekündigten Sendeschema abgewichen ist und "Cutey Honey" nicht um 10.05 Uhr gezeigt werden sollte, sondern bereits um 7.35 Uhr. Tatsächlich begann die Folge dann aber erst um 7.53 Uhr. Die VPS-Zeit wurde zwar beibehalten, aber die Folge werden trotzdem viele verpaßt haben, da es in den Programmzeitschriften anders angekündigt worden war. Ich habe es erst zufällig am Freitag abend erfahren.
SAT 1 nahm dazu wie folgt Stellung: "SAT.1 musste aus programmplanerischen Gründen leider kurzfristig die Episoden vorverlegen. Im SAT.1 Text haben wir auf die Änderung hingewiesen und die VPS Zeiten blieben gleich. Leider ist eine Wiederholung derzeit nicht geplant, wird jedoch gerne als Wunsch von uns weitergeleitet."

In der Folge selber gab es wie üblich keine Schnitte und auch keine wichtigen Dialogänderungen.
Als Honey beim Fernsehen im Zimmer des Schuldirektors den Tee verschüttet, sagt sie nach der Ermahnung durch Natsuko: "Ich finde sie auch wunderschön". [Anm.: die Brautkleider]. Im Original sagt sie aber "Gomen nasai." (=Entschuldigung). Das paßt vom Sinn her viel besser, paßte aber überhaupt nicht zu der Lippenbewegung von Honey, da viel zu kurz. Deswegen wurde es wohl im Deutschen abgeändert.

Der Prinz wird von Honey offensichtlich "Prince Twilight" genannt. In der Folge 2 hatte ich noch "Prinz Twilight" verstanden. Im Original nennt Honey ihn "Tasogare no prince-sama".

Nach dem Abspann wurde kurz ein Copyright-Hinweis eingeblendet, der von den japanischen Masterbändern zu stammen scheint. Bei der Ausstrahlung im jap. Fernsehen war der Hinweis aber nicht zu sehen. Dort folgte nach dem Abspann direkt die Vorschau auf die nächste Folge. (Das sollte im deutschen Fernsehen auch mal eingeführt werden!)


chf-de6.jpg - 9,86 K 4. Folge:
Japanischer Titel: "Ningyo hime no namida! Chichi tokono kizuna."
(wörtliche Übersetzung: "Die Träne der Meerjungfrau! Die Fesseln zwischen Vater und Tochter")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Träne einer Meerjungfrau"
(gesprochen): "Träne einer Meerjungfrau. Die Fesseln zwischen Vater und Tochter." (Alle Achtung! Sie haben die wörtliche Übersetzung des japanischen Titels benutzt, obwohl diese meiner Meinung nach im Deutschen recht schwer verständlich ist.)

Leider fing die Folge wieder um 7.35 Uhr an (bzw. etwas später). Dies wird wohl so bleiben. Sehr schade war auch, daß der Abspann nicht mehr gezeigt worden ist.
Schnitte gab es nicht. Beim Dialog gab es aber ein paar "künstlerische Freiheiten".

Zum Beispiel gab es einen wesentlichen Unterschied bei der Szene, nachdem die Lehrerin Honey am Rock festgehalten hat und diese dann einem Helfer der Panther Claw die Maske vom Gesicht gerissen hat. Im Original sagt sie dann korrekterweise "Gomen nasai!" (=Entschuldigung!). Das ist auch das Mindeste, was jemand verlangen kann, dem man gerade das Gesicht abgerissen hat :-) Im Deutschen sagt sie aber "Sie Ferkel!", wohl noch bezogen auf die "Rock-Attacke", aber zeitlich an der falschen Stelle.
Als Honey nach der Flucht vor der Lehrerin etwas geistesabwesend ist, sagt Natsuko: "Ne, Honey, kiteru?" (Hallo, Honey, hörst du mir zu?). Da war die deutsche Synchro etwas witziger und hat sich das ausgedacht: "Natsu an Honey! Hörst du mich? Hallo?"

chf-de7.jpg - 15,90 K Die im Original benutzten Musikstücke wurden von der Musik her belassen und mit deutschen Texten versehen. Dabei wurde bei dem Lied, das Honey als Sängerin verkleidet singt, auch ein neuer Text benutzt, obwohl es die Musik des Openings ist und im Japanischen auch der Text des Openings gesungen wird. Man hätte also auch den deutschen Text des Openings dort benutzen können.
Schade war an der Stelle, daß die Musik plötzlich abgebrochen wurde, als Honey sich in Cutey Honey verwandelte. Im Original läuft die Musik (+Gesang) IMMER bis zum Ende der Verwandlung weiter. Das hat sich bei der deutschen Fassung so ganz ohne Musik schon fast unheimlich angehört...

P.S.: Ein besonders nettes Detail war doch die Szene, als sich Seiji und die Sängerin im Aufzug unterhalten (siehe Bild rechts) und "Nurse Honey" sie mit besorgt-putzigem Blick beobachtet :-)


chf-de8.jpg - 8,95 K 5. Folge:
Japanischer Titel: "Sadame o koete! Nanairo no niji no otome."
(wörtliche Übersetzung: "Den Entschluß hinter sich lassen! Das Mädchen des siebenfarbigen Regenbogens.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Ein Schiksal" (!)
(gesprochen): "Ein Schicksal. Das Mädchen des siebenfarbigen Regenbogens." (Der zweite Teil des Titels entspricht wie bei Folge 4 exakt meiner Übersetzung. Mal sehen, ob das so weitergeht ;-) )

Peinlichkeitsfaktor 1 am Anfang der Folge! Als deutscher Titel wird eingeblendet "Ein Schiksal"(!!). Das Wort "Schicksal" schreibt sich aber sowohl vor als auch nach der Rechtschreibreform immer noch mit "ck". Die Korrekturkontrolle scheint bei SAT 1 ziemlich versagt zu haben...

Obwohl für 7.35 Uhr angekündigt, fing die Folge erst um 8 Uhr an. Wie SAT 1 mit diesem wirren Sendeschema die schlechten Einschaltquoten der Serie verbessern will, bleibt ein Rätsel... Vermutlich werden die Quoten dadurch eher weiter sinken.
Leider fehlte wieder der Abspann.

Schnitte gab es nicht. Beim Dialog gab es wieder ein paar Änderungen, dabei auch eine wesentliche Änderung:

Als die Wahrsagerin im Büro von Seiji ist und etwas über Cutey Honey sagt, lautet der deutsche Dialog folgendermaßen:
Wahrsagerin (zu Seiji): "Denken sie genau nach. Was macht ihnen im Moment am meisten zu schaffen?"
Seiji: "Hm... Tja, was kann das wohl sein."
[Bilder von Cutey Honey]
Wahrsagerin: "Cutey Honey ist ganz in der Nähe."
Honey: "Ja, stimmt genau. Ich habe sie tatsächlich gerade gesehen."

Wie bitte? Warum diese Dialogänderung? Im Original sagt die Wahrsagerin, dass Seiji wissen möchte, wer Cutey Honey ist. Und Seiji bestätigt das. Dann kommen die Bilder von Cutey Honey und die Wahrsagerin sagt: "Cutey Honey nara soko ni." = "Cutey Honey steht da drüben." (!) Dabei sieht sie zu Honey hin. Honey ist völlig überrascht und tut dann übertrieben so, als wäre sie Cutey Honey. Seiji ist auch überrascht, sagt dann aber, dass so ein Kind nicht Cutey Honey sein kann.
Der japanische Dialog paßt natürlich auch viel besser zu den Bildern als der abgeschwächte deutsche Dialog.

In der Szene mit Sister Sill erwähnt diese bereits den Namen "Prince Zera". Dieser wird kurz danach mit Maske im Halbdunkeln gezeigt. Im Original wurde sein Name in dieser Folge noch *nicht* erwähnt. Es ist in Anime-Serien oft üblich, mysteriöse Charaktere erst zu zeigen und später zu erklären, wie sie heißen und was sie vorhaben.
(Und Sister Jill spricht den Namen nicht korrekt aus. Das "z" wird im Japanischen wie das deutsche "s" ausgesprochen und nicht wie das "z" im Deutschen.)
Dafür wurde überraschend zum ersten Mal der Name Seiji richtig ausgesprochen und zwar von Honey, als sie mit Natsuko telefoniert.

Beim Aufzählen der Verwandlungen werden im Deutschen die einzelnen Verwandlungen zwar beschrieben aber nicht mit Namen erwähnt, obwohl dies ein Markenzeichen von Honey ist. Es wurden im Original folgende Namen gesagt: "Ballerina Honey", "Roller Honey" und "Uranai Honey". (uranai = Wahrsagerei).
Auf meiner Sound-Seite gibt es die entsprechende Aufzählung aus der Original-Folge .
Außerdem gibt es dort den Dialog beim Endkampf dieser Folge , wo Cutey Honey kurz hintereinander ihre beiden Waffen "Honey Boomerang" und "Honey Lightning Flare" benutzt.


chf-de9.jpg - 9,33 K 6. Folge:
Japanischer Titel: "Henshin fu no! Toji komerareta Hanii."
(wörtliche Übersetzung: "Verwandeln ist nicht möglich! Honey in der Falle." )
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Danbei's Schatz"
(gesprochen): "Danbei's Schatz. Honey in der Falle."
(Der zweite Teil des Titels stimmt wieder mit meiner Übersetzung überein. Aber das ist vermutlich Zufall.)

Vor der Rechtschreibreform war die Schreibung von Namen mit Apostroph-s (wie im Englischen gebräuchlich) eindeutig falsch. Nach den neuen Regeln ist es in der Regel weiterhin nicht richtig (so vermutlich auch bei diesem Folgentitel), aber es gibt eine Ausnahme, wenn (Zitat Duden) "die Grundform eines Namens verdeutlicht werden soll". Da ich diese Regel nicht kapiere, kann ich nicht exakt sagen, ob der dt. Titel der Folge 6 falsch geschrieben ist oder nicht:-)
Danbei ist übrigens der Name des Schuldirektors. Ist der Name in den bisherigen (dt.) Folgen eigentlich schon einmal erwähnt worden? Wenn nicht, ist der dt. Titel ziemlich sinnlos.

Auf jeden Fall war falsch, daß die Folge statt wie angekündigt um 7.35 Uhr erst um 8.02 Uhr angefangen hat. Wie soll da jemand zu einem regelmäßigen Zuschauer werden, wenn die Serie nie zum angekündigten Zeitpunkt kommt?!

Schnitte gab es wie üblich keine. Sogar das Bild mit der Lehrerin Miharu im Sado-Maso-Keller ist dringeblieben. So etwas sieht man auch eher selten vormittags im Kinderprogramm :-)

Dialogänderungen konnte ich nicht feststellen (soweit mein bescheidenes Japanisch dafür ausreichte). Nur ein ein paar unwesentliche Kleinigkeiten. Nachdem Honey mit Prince Twilight telefoniert hat, fragte Seiji nicht nach dem Anrufer, sondern ob sie mit einem Mann gesprochen habe. Und an einer Stelle wurde von der dt. Synchro der Dialog positiv geändert. Als Bomber Claw feststellt, dass die Gefangenen noch da sind, sagt Honey im Original "So, desu ne." (= So ist es.) Wie spannend...Im Deutschen sagt sie "Aber nicht mehr lange." Solche positiven Dialogänderungen sind o.k.

Auffällig war noch, daß das Katzenwesen "Bomber Claw" im Deutschen sehr unhöflich und slang-mäßig gesprochen hat. Im Japanischen war es irritierenderweise genau anders. Dort hat sie ebenso wild ausgesehen, aber deutlich höflicher gesprochen, als es die Bösen in Animes normalerweise tun.

Der Gag mit der angekündigten Uhrzeit des Überfalls ist wohl aus der Serie "Cat's Eye" (deutsch: Ein Supertrio) übernommen worden. Die Uhrzeit 22.22 Uhr und 22 Sekunden ist im Japanischen übrigens der reinste Zungenbrecher: "nijuniji nijunifun nijunibyo". (ju/ji wird wie dschu/dschi ausgesprochen, der Rest wie es geschrieben wird. Viel Spaß beim schnellen Aufsagen :-) )

Leider fehlte wieder der Abspann. Vermutlich wird er für den Rest der Serie nicht mehr gesendet. Schade.


chf-de10.jpg - 8,66 K 7. Folge:
Japanischer Titel: "Kanashimi no umi! Seiji chichi e no tsuioku."
(wörtliche Übersetzung: "Ein Meer von Traurigkeit! Die Trennung von Seiji und seinem Vater.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Seijis Vater"
(gesprochen): "Ein Meer von Traurigkeit. Seiji rächt seinen Vater."

Diesmal wird der Name im Titel ohne Apostroph-s geschrieben, was sicherlich besser ist, als die Schreibweise bei Folge 6.

Die Folge fing diesmal um 7.48 Uhr an und damit schon relativ nahe an der geplanten Zeit von 7.35 Uhr. SAT 1 begründet das Verschieben der Serie auf diesen frühen Zeitpunkt übrigens offiziell mit angeblichen Zuschauerwünschen. Nach inoffiziellen Informationen waren aber die schlechten Einschaltquoten der Folgen 1 und 2 ausschlaggebend gewesen. Allerdings gab es wohl auch Überlegungen, ob das Vorziehen der Serie für die unerwartet vielen erwachsenen Zuschauer besser wäre. /Kann ich nicht nachvollziehen. Ohne "Cutey Honey" würde ich am Samstag garantiert nicht so früh aufstehen :-)

In der Folge gab es wie üblich keine Schnitte, obwohl die brutale Erschießung von Seijis Vater eine Gelegenheit gewesen wäre, zumindest bei der Wiederholung der Szene. Tja, Sister Jill ist halt ebenso bösartig und brutal wie in der Cutey-Honey-OVA-Serie. Diese lief allerdings *nicht* im Kinderprogramm.

Das Synchronstudio ist sehr aufmerksam und merkt sich die Dialogänderungen aus früheren Folgen. In Folge 2 war ja weggelassen worden, daß Honey sich den Namen "tasogare no prince" ("Prince Twilight") selber ausgedacht hat.
In der Folge von heute sagt der Prinz während der Unterhaltung mit Honey am Bootssteg an einer Stelle: "Man kann nicht alle Fragen auf einmal beantworten. Hab Geduld." Im Original war Honey vorher aber wieder auf seinen Namen zu sprechen gekommen und der Prinz sagte seinen Namen natürlich nicht, sondern bedankte sich für den Namen, den Honey für ihn ausgesucht hat: "Tasogare no prince nakanaka suteki na namae da." (="Der Name "Prinz Twilight" ist wirklich nett.")

Eine andere Stelle war etwas unglücklich übersetzt. Als Honey sich mit Seiji im Schiff unterhält und er erzählt hat, daß die Panther Claw seinen Vater umgebracht hat, denkt Honey in der deutschen Version: "Seiji und ich. Wir sitzen im selben Boot." Das könnte man falsch auf die aktuelle Lage der beiden beziehen. Im Original spricht sie davon, daß sie beide in der gleichen Lage sind bzw. die gleichen Erlebnisse mit den Panther Claws hatten. Bei beiden sind die Väter von den Panther Claws angegriffen und getötet bzw. bei Honey vielleicht getötet worden.

Große Überraschung am Ende: Der Abspann wurde wieder gezeigt! Damit hatte ich eigentlich nicht mehr gerechnet. Ob der Abspann nach dem Zufallsprinzip gesendet wird oder ob die tatsächliche Sendezeit eine Rolle spielt, ist aber unklar.


chf-de11.jpg - 9,20 K 8. Folge:
Japanischer Titel:"Amaku kiken na kaori! Mamore otome no junjo."
(wörtliche Übersetzung: "Der süße Duft der Gefahr! Das Mädchen wahrt die Ordnung.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Duft der Liebe"
(gesprochen): "Duft der Liebe. Mädchen geraten ins Schwärmen."

Na, diesmal haben Sie aber deutlich freier übersetzt als sonst.

Bei der heutigen Folge gab es keine Schnitte, obwohl ich es an einer Stelle vermutet hatte. Als die Panther Claws im Keller der Blockhütte angreifen wird für ca. 4 Sekunden ein Standbild von Honeys Gesicht gezeigt. Solche Standbilder werden bei Schnitten hin und wieder gerne benutzt, damit es keine Probleme mit der weiterlaufenden Tonspur gibt.
Das Standbild von Honey war aber auch in der Original enthalten, allerdings deutlich größer. Das Bild in der dt. Fassung war eher ein Ausschnitt davon und wirkte deshalb auch grobkörniger.
Und siehe da...eine Überprüfung von anderen Bildern ergab, daß die Folge 8 in der dt. Version komplett "zu groß" gesendet worden ist. Im Vergleich zum Original fehlten an jedem Bildrand 1bis 2 cm! Deswegen wirkten alle Nahaufnahmen zu grobkörnig.
Merkwürdiges Phänomen...

Es gab wieder Dialogänderungen, aber man kann nicht sagen, wer dafür verantwortlich ist. Die zuständigen Japaner oder das dt. Synchronstudio. Denn das Synchronstudio hatte gar nicht die japanischen Original-Skripte zur Verfügung, sondern es hat aus Japan eine englische Übersetzung der Texte bekommen!! Diese mußten dann als Grundlage für die deutsche Version genommen werden, wobei Überprüfungen mit Hilfe der Original-Tonspur möglich waren. So hat das Synchronstudio sich bemüht, eventuelle Fehler im englischen Skript zu erkennen, was aber nicht immer gelingen konnte.

Die von mir erkannten Änderungen in dieser Folge (ab sofort ohne jeglichen Schuldzuweis :-) ):
- Als der Parfümerfinder Essen bestellen will, fragt er Honey und Natsuko, ob sie Pizza oder Pasta bestellen möchten. Im Original fragt er nach Pizza oder Ramen (Nudelsuppe). Hinterher sieht man dann alle drei beim Ramen-Schlürfen...

- Beim Gespräch von Honey und dem Prinzen mußten einige Anstrengen unternommen werden, um die bisherige falsche Version in die richtige Version der Namensgebung umzubasteln. Im Deutsche sagen sie:
Honey: "Heißt Du wirklich Prinz Twilight?"
Prince: "Aber das ist doch ein wundervoller Name für mich...das genügt.
Damit wird erstmalig zugegeben, daß sich Honey den Namen selber ausgedacht hat, wobei die Frage von Honey ziemlich dämlich klingt, Wie hoch sind wohl die Chancen, daß jemand genau so heißt wie der ausgedachte Phantasie-Name??
Im Japanischen war der Dialog eindeutig passender:
Honey: "Wie ist Dein Name?"
Prince: "Der Name, den Du ausgewählt hast, ist sehr schön."

- Als Honey in den Keller des Blockhauses zu dem Erfinder geht, wird sie von diesem in der dt. Version ziemlich unhöflich mit "Bitte gehen Sie!" begrüßt. Im Original sagt er dagegen: "Ach, Du bist es."

- Als Honey als Reiterin verwandelt die böse "Blumenfrau" aufhält, wird der Text der Bösen unverständlicherweise völlig abgeändert. Zuerst sagt sie beim Anblick der Reiterin: "Honey!", was äußerst erstaunlich ist, da sie sie noch nie gesehen hat. Im Japanischen sagt sie einfach "Nani?!" (="Was?!") und danach fragt sie mit sehr unhöflichen Wörtern: "Wer bist Du denn?" . Diese Frage ist entscheidend, damit Honey einen Grund hat, ihre Verwandlungen aufzuzählen und zu verkünden, daß sie Cutey Honey ist ;-)
Anstelle der Frage sagt die Böse in der dt. Version: "Was? Ich hasse Dich!" Das ist natürlich genau der Text, auf den alle Welt mit einer Vorstellung der eigenen Person reagiert. ["Ich hasse Dich" - "Guten Tag. Mein Name ist Cutey Honey." Vorsicht: Ironie! :-) ]

In der Folge wurde immerhin bestätigt, daß der Name von Natsuko Aki korrekt übernommen worden ist. Sie wurde gleich von zwei Personen mit "Natsuko" angesprochen, während sie in allen vorherigen Folgen nur von Honey mit ihrem (neuen) Spitznamen "Natsu" angesprochen worden ist. (Und einmal von der Lehrerin mit "Miss Aki".)

Am Ende gab es diesmal keinen Abspann. Da ist wohl ein Zufallsgenerator im Einsatz...


chf-de12.jpg - 8,44 K 9. Folge:
Japanischer Titel:"Purinsu no kiki!? Raibaru tojo."
(wörtliche Übersetzung: "Prinz in der Krise!? Auftritt einer Rivalin.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Honeys Rivalin"
(gesprochen): "Für wen soll sich Prince Twilight entscheiden? Honey hat eine Rivalin."

Der gesprochene Titel ist etwas mißverständlich. Prince Twilight hat ja gar nicht die Absicht, sich für irgendjemanden zu entscheiden, aber naja...

Die Folge fing diesmal wieder viel später an als angekündigt, so dass es doch keine Überschneidung mit der letzten Folgen von "Ein Fall für Super-Pig" gab, obwohl beide Folgen fast gleichzeitig anfangen sollten. Wegen dieser Ankündigung habe ich meine beiden besten Videorecorder zusammengestellt, habe dabei aber ein Kabel falsch gesteckt und schon wurde letzte Nacht anstelle von "Macross" nur ein leeres Bild aufgenommen :-(

Bei der heutigen Folge fiel nicht besonders viel auf. Es gab keine Schnitte und bei den ziemlich schwierigen und langen Dialogen habe ich beim Japanischen nur ziemlich wenig verstanden.

Als Erika zum ersten Mal auf Honey trifft, sagt sie direkt, dass Honey den Prinzen in Ruhe lassen soll. Da es sich dabei um den Namen handelt, den Honey sich ausgedacht hat, nennt sie ihn im Original natürlich nicht so. Dort spricht sie nur von "kare" (=er, im Sinne von Freund) oder von "Darling", wenn sie ihn direkt anspricht.

Als Erika den Diener wegen der Getränke anspricht, bestellt sie für sich und den Prinzen etwas und sagt dann beim dt. Dialog: "Den anderen serviere, was sie dir sagen." Darauf reagiert Seiji ziemlich empört. Wieso er das bei diesem völlig korrekten und nicht unfreundlichen Satz tut, verrät uns das Original. Da hat Erika nämlich gesagt, dass Seiji und Honey einfach irgendetwas bekommen sollen. Nach dem Motto: Mir egal, was die beiden trinken. Das war natürlich sehr unhöflich, insbesondere in Japan.

Als Cutey Honey am Brunnen steht und der Schrei von Erika zu hören ist, sagt Honey auf einmal, trotz ihrer großen Verärgerung über Erika: "Die arme Erika." Ein erstaunlich schneller Sinneswandel... aber nur in der dt. Version :-) Im Original sagt sie einfach den Namen: "Erika-chan".

Am Ende gab es leider wieder keinen Abspann.

P.S.: Und wieder fehlte bei der ganzen Folge ein breiter Rand. Das fiel z.B. (auch ohne Kenntnis des Originals) bei der ersten Verwandlungsszene auf, wo das Herz mit den Blüten gar nicht vollständig zu sehen war. Auch bei "Nahaufnahmen" wirkte das Bild wegen der Ausschnittvergrößerung wieder sehr grobkörnig.
Wieso die Folgen so gesendet werden, habe ich noch nicht herausbekommen.
P.S. 2: In der US-Version von Sailormoon wurden die Verwandlungen etwas verändert, weil nach Meinung der Fernseh-Zensoren "zu viel" zu sehen sei. Die Leutchen würden wohl bei den beiden heutigen Verwandlungsszenen von Cutey Honey einen Herzinfarkt bekommen :-)


chf-de13.jpg - 10,33 K 10. Folge:
Japanischer Titel:"Hissatsu wasa yabureru!? Hanii kesshi no gekito."
(wörtliche Übersetzung: "Die Technik des sicheren Tötens ist nicht erfolgreich!? Honeys schwerer Kampf im Angesicht des Todes.")
Deutscher Titel:
(eingeblendet): "Honey in Gefahr"
(gesprochen): "Ein Kampf auf Leben und Tod. Honey in Gefahr."

Da haben die doch glatt bei der Titeleinblendung dieses blöde Werbeband mitlaufen lassen. Naja, das gab es allerdings im Original auch hin und wieder, allerdings nicht für Junior-Rucksäcke :-)

In der heutigen Folge wurde streng genommen so ziemlich gar nichts ge- oder verändert. Ich hatte Mühe, bei den Dialogen überhaupt Abweichungen vom Original zu finden. Ein gutes Zeichen...

Als "Fantastic Butterfly" am Anfang der Folge Cutey Honey töten will, sagt sie das Standard-Wort, das in Animes immer an solchen Stellen von den Bösen gesagt wird: "Shine!" (Stirb!) Etwas anderes darf wohl in Japan nicht benutzt werden :-)
In der dt. Version ist es etwas phantasiereicher: "Fahr zur Hölle!"

Als Seiji nach dem Überfall Honey Kisaragi findet, sagt er im Dt.: "Hab ich ihnen...hab ich dir nicht gesagt, geh diesen Verbrechern aus dem Weg?!" Im Original ändert er bei seinen Worten nichts und benutzt direkt "aitsu". Das ist eigentlich ein extrem unhöfliches Wort um jmd. anzureden, aber vielleicht ist es in dem Fall eben besonders "kumpelhaft" gemeint. Wie er Honey im Original vorher angeredet hat, weiss ich gerade nicht. Im Japanischen wird es meistens vermieden "Du", "Sie" oder ähnliche Anreden zu benutzen. Deswegen kam es selten vor.
Honey nennt Seiji nach wie vor "Seiji-san".

Ein Fehler im jap. Dialog wurde im Deutschen ergänzt: Als Honey gegen Ende der Folge der Schmetterlingsfrau gegenübertritt und vor dem brennenden Baum steht, reißt sie den Degen hoch und hat dabei den Mund weit geöffnet, als ob sie schreien würde. Das tut sie in der dt. Version auch, aber im Original ist es an der Stelle ziemlich sehr ruhig :-)

Falls sich jemand wundern sollte... An dem Krankenhaus steht auch im Original "General Hospital" und keine jap. Schriftzeichen. Die Japaner lieben es halt, englische Wörter zu benutzen (oftmals ziemlich sinnfrei und mit jap. Silbenaussprache); allerdings dürfte an Krankenhäusern doch mit jap. Beschriftung zu rechnen sein.

Heute gab es mal wieder den Abspann. Man sollte eine Wette draus machen... Ich wette, dass es beim nächsten Mal keinen Abspann gibt.

[Vergleich Folge 1-10] [Vergleich Folge 11-20] [Vergleich Folge 21-30] [Vergleich Folge 31-39]


Zurück zur Cutey Honey in Deutschland-Seite